6. Juli 2015 um 12:00 Uhr, 4 Kommentare

Das verflixte, siebte Jahr

Heute haben mein Ehemann und ich unseren Jahrestag (nicht zu verwechseln mit dem Hochzeitstag, der ist im Winter – man braucht in jeder Jahreszeit was zu feiern). Und wir haben ganz grosse Angst vor dem vor uns liegenden, verflixten siebten Jahr. Aber:
sieben
Ich glaube ich sollte beim Anfang anfangen. Heisst ja auch so. Wir hatten uns im Juni 2008 um ersten Mal getroffen, einen Monat später zwang ich ihn dann zum «Boyfriendsein» indem ich ihm mit «Ich date sonst (wieder) andere Leute» drohte. Es war genau der 06.07.08. Wie unglaublich interessant dieses Datum war, merkten wir übrigens erst einige Monate – vielleicht sogar ein Jahr? – später. Danach banden wir das allen auf die Nase.

Nun, wir haben meines Erachtens eine sehr interessante Beziehung. Wir nerven uns oft und streiten auch quasi ständig. Meistens weil er mal wieder irgendwas falsch macht (womit ich natürlich eigentlich meine, dass ICH mal wieder was falsch gemacht habe – aber das würde ich ja NIEMALS zugeben). Ich bin ja auch eine sehr spezielle (damit meine ich «schwierige») Person und bin wirklich stolz darauf, dass ich diesen Mann trotzdem so lange halten konnte.

Jetzt könnt ihr euch sicher vorstellen: Wir wussten nun, dass unser siebtes Jahr bevorsteht. Natürlich hatten wir total angst davor! Könnte es wirklich NOCH schlimmer werden? Noch verflixter? Würden wir das überhaupt überstehen?? (Gut, ganz so dramatisch war es natürlich nicht – man glaubt ja an sowas nicht) Und eigentlich hatte ich vor, mich in diesem Blogbeitrag vor diesem verflixten, siebten Jahr zu fürchten.

………. Dann merkte ich aber, dass wir das siebte Jahr gerade geschafft haben. Rechnen müsste man können. Unsere Beziehung wird sieben Jahre alt – Das siebTE Jahr ist also überstanden. Freut euch für uns, LOS! (Und bitte drückt uns die Daumen)

Ich danke euch für eure Anteilnahme 🙂
Pfoffie

4 thoughts on “Das verflixte, siebte Jahr”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.