Alle Macht dem Extremismus

Hallo Freunde. ­čÖé Bitte vergebt mir… ich habe schon wieder einen ellenlangen Text geschrieben ­čÖü Ich kann meine Gedanken einfach nicht abk├╝rzen. Vergebt mir!

Heute werde ich euch von Extremismus erz├Ąhlen. Man sagt, Extremisumus sei schlecht.. Wenn man den extremen islam anschaut, in welchem suizid in den himmel f├╝hrt, oder die extremen christen… ich spreche hier ├╝ber die katholiken, protestanten k├Ânnen keine extremeisten sein, weil sie keine wirklichen regeln mehr haben… aber katholike k├Ânnen Extremisten werden. Sobald sie dem Papst folgen und die dummen regeln dieses dingens (ich werde den papst hier nicht als mann bezeichnen) befolgen. Ich spreche zum beispiel ├╝ber das verbot der Verh├╝tung oder das antischwule verhalten (Und nein, ich verachte christen nicht weil ich schwul bin – ich bin aus diesem alter raus) … aber das schlimmste ist – die meisten j├╝nger dieser religionen sind nicht wirklich extremisten. Die meisten bezeichnen sich selbst als Christen, Islamisten, Buddhisten oder Juden, sind aber gar nicht mit dem Glauben verbunden. Sogar, wenn sie wie Extremisten handeln. Auch die Nazis begr├╝nden ihr handeln durch die bibel – aber sie haben keine wirkliche ahnung von ihrer religion.

Aber ich muss zugeben – ich selbst bin Extremist. Ich bin ein nicht-religions-Extremist! Ich will nicht sagen Antireligion – denn Religion und glauben sind extrem wichtig – aber religion und glauben kann NICHT AUS B├ťCHERN kommen. Glaube ist ein sich bewegendes Ding, Glauben ist nicht so statisch, wie es ein Buch ist. Die Bibel, Der Koran oder das Dharma des Buddha.

Wisst ihr, es gibt ein grosses problem, die leute glauben heutzutage nicht mehr, dass sie intentionen haben. sie glauben (wenn sie glauben), dass es einst grossartige leute gab, welche all diese religi├Âsen dinge schrieben… …aber was ist, wenn sie alle unter drogen waren? oder wenn sie einfach nur verr├╝ckt waren? Leute die heutzutage sagen w├╝rden, dass sie mit gott sprechen, werden in einer psychiatrie weggeschlossen. Aber wenn ihr mich fragt, glaube ich, dass jeder christ in eine Psychiatrie geh├Ârt. (Vielleicht nicht nur die Christen, aber wisst ihr, ich kenne nur die bibel)
Christen glauben an die Johannesoffenbahrung – Er sprach von 44000 leuten, die auf dem weitest entfernten und h├Âchsten berg – genannt zion – standen. diese 44000 hatten alle irgendetwas auf ihre stirn geschrieben und der johannes-typ konnte alles lesen. Aber er ist nicht auf diesem Berg, er ist weit weg davon am S├╝ndenpfuhl, wo er ein siebenk├Âpfiges unget├╝m mit h├Ârner sieht, auf welchen diademe sind.

Stellen wir uns vor, heutzutage kommt jemand und sagt, dass er/sie genau das gesehen hat. Was w├╝rden wir tun? Wir w├╝rden diese person weit weg sperren, nicht auf den zion, sondern in eine Gummizelle.

1. Wir m├╝ssen von dem „in-die-psychiatrie-sperren“ wegkommen
2. Wir m├╝ssen von den Glauben loskommen, die andere uns vorglauben
3. IHR m├╝sst endlich einen eigenen Glauben entwickeln

Zusatz zu punkt 3: Es ist egal, wenn euer eigener glaube von anderen glaubensrichtungen oder meinungen beeinflusst ist. Es ist nur wichtig, dass man dar├╝ber nachdenkt und sich die dinge zusammensammelt, die sich wahr und richtig anf├╝hlen. und dann, h├Ârt auf euch christen, hinuds, buddhisten oder juden zu nennen. – seid einfach IHR.

f├╝hlt ihr meine Meinung? Meine meinung ist, wir m├╝ssen diese Sekten├Ąhnlichen gebilde LOSWERDEN und in den radikalen glauben der individualit├Ąt wechseln. Jeder lebt in seiner eigenen realit├Ąt – in seinem eigenen glauben.

Ich selbst bin ein Extremist – wie ich schon sagte. Ich will alle „Weltreligionen“ ausrotten – aber ich will sie ausrotten, ohne irgendjemandem zu schaden – ich will nur, dass IHR aufwacht und realisiert, dass es ein leben ohne angst vor den regeln gibt, die profane und weltliche leute vor langer zeit einmal aufgeschrieben haben.

euer pfoff

7 Kommentare

  1. Hallo Pfoffie ­čÖé Bin ├╝ber Dreamys Bloglinks hier gelandet. Deine Texte find ich recht interessant. Bei diesem hier konnte ich mir einen Kommentar nicht verkneifen. Denn du sagst hier genau das, was ich selbst immer erz├Ąhle. Was Religion und Glaube anbelangt, scheinen wir derselben Meinung zu sein.
    Liebe Gr├╝sse
    Elli ­čÖé

  2. Hi Elli!
    Zum einen freut es mich, dass du hier auch ein bisschen mitliest – und Dreamys Freunde sind sowieso immer willkommen ­čÖé

    Andererseits kann ich dir nicht sagen, wie sehr ich mich dar├╝ber freu, dass du genau diesen Eintrag kommentierst. Denn dieser ist f├╝r mich einer der wichtigsten – und deswegen m├Âgen ihn auch die meisten nicht.

    Danke und es freut mich einen schriftlichen Beweis zu haben, dass ich nicht der einzige bin, der so denkt ­čÖé

    viele gr├╝sse, pfoffie

  3. Hallo Pfoffie
    Ich stimme dir in fast allen Punkten zu. Ausser zu Punkt 1. Du kannst mir glauben, wenn ich dir sage, dass manche Menschen zum nervlichen Schutz der Allgemeinheit in einer Psychiatrie besser aufgehoben sind…
    Ansonsten: Sch├Ân geschrieben!

    borderlene

  4. Ich Danke dir, mein Heldin ­čÖé
    ja das mit dem Punkt 1. habe ich mir inzwischen auch anders ├╝berlegt. ­čÖé der Artikel ist ja auch relativ alt ­čÖé

    gr├╝sse vom Pfoff

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.