11. Mai 2016 um 12:00 Uhr

Sozialtrick #4275

Dieser einfache Trick wird euer Leben verändern!social

Zugegeben, das Intro war etwas arg clickbaiterisch, aber manchmal muss das auch sein.

Vor ein paar Wochen habe ich eine gute Freundin getroffen. Natürlich haben wir uns zur Begrüssung umarmt und sie sprach mich darauf an, dass sie mit ihrem rechten Arm etwas falsch mache. Anscheinend bin ich zusammengezuckt als sie meinen linken Arm berührte; das sei ihr schon oft aufgefallen. Offenbar ist sie dadurch total verunsichert und ich kann das total gut nachvollziehen.

Auch ich finde es oft schwierig, andere richtig zu Begrüssen; zu verabschieden. Küsschen? Wenn ja, wieviele? Eine Umarmung? Ein seltsames High-Five? Eine Mischung aus Middle-Five und Umarmung? Oder mal wieder einfach nur die Hand geben? Die Optionen sind mannigfaltig; vor allem auch in ihren kleinen Variationen.

how to overcome fears by making other people fear youAber es gibt eine Lösung für dieses Problem! Einen eigentlich einfachen Trick; ihn wirklich hinzukriegen wird am Anfang aber eine Herausforderung. Inspiriert zu dieser Technik hat mich das Buch «how to overcome your fears by making others fear you» von Onan Goopta. Zugegeben: Autor und Buch sind fiktiv und stammen aus der Welt von Millennium, dennoch hat es was. Wenn man selber die Person ist, vor welcher sich die andern fürchten, muss man selbst keine Angst mehr haben. Genauso ist es auch mit meinem Trick:

Du musst dich so verhalten, als ob du es richtig machen würdest.

Selbstbewusstsein ist alles. Einfach mal drauf los umarmen und high-fiven. Wenn die andere Person etwas anders macht oder seltsam reagiert, stehen die Chancen 50:50 wer es «falsch» gemacht hat. Am besten sagt man dann einfach gar nichts. Wichtig ist, dass man «ich habe es imfall richtig gemacht!» ausstrahlt. Wenn die andere Person auch nichts sagt, das nächste Mal genau gleich machen. Bis sie versteht, dass man die Oberhand hat. Sagt die andere Person trotzdem was abfälliges (wahrscheinlich um doch selbstbewusster zu wirken), sagt man einfach «WIR machen das so. Wusste nicht, dass DU das anders machst». Wer «wir» genau ist, muss auch nicht beschrieben werden. Sollte die Person wider erwarten nachfragen, sagt man: «Wie alle eben. Ich kenne niemanden der das anders macht haha!» (das freundliche «du bist voll blöd»-Lachen ist wichtig)

Aber keine Angst: Das wird so gut wie nie vorkommen. Etwa die Hälfte aller Gegenüber werden sich nicht trauen etwas zu sagen – weil sie mit den selben Problemen kämpfen – die andere Hälfte interessiert sich gar nicht dafür, was man gemacht hat. Das sind die besten, die scheren sich einen Dreck um so belangloses und haben – wenn sie es überhaupt gemerkt haben – die unangenehme Situation eine Sekunde später schon wieder vergessen.

Sozialtrick #4276
Scher dich einen Dreck um solch belangloses.

Cheers
Pfoffie

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.