4. Mai 2016 um 12:00 Uhr, 1 Kommentar

Meine Heuschnupfen Theorie

Wahrscheinlich habe ich Heuschnupfen; ich bilde mir ebendiesen ein.heuschnupfen

Seit diesem Jahr leide ich zeitweise unter ganz seltsamen Beschwerden: Kratzige, tränende Augen; fliessendes Nasenwasser; Erkältungsgefühl. Manchmal ist es so schlimm, dass ich die Augen kaum öffnen kann; die Tränen rollen mir über die Wangen als wäre ich elendiglich am Weinen. Sowas hatte ich noch nie.

Ich kenne Heuschnupfen nur vom Hörensagen. Aber meine Symptome erinnerten mich an diesen. Zugegeben: sie erinnerten mich in erster Linie an Schnupfen per se und ich dachte mir, dass es bestimmt einen Grund gibt, warum man es «Heuschnupfen» nennt. So ging das viele Tage lang und ich verstand es nicht. Ich war schon ganz verzweifelt. Vor ein paar Jahren hatte ich gehört, dass man Pollenallergien auch mit dem Alter entwickeln kann. Es lag somit auf der Hand, dass ich nun auch den Pollen geopfert wurde.

Irgendwann fiel mir ein Muster auf: Die Beschwerden traten nur (oder vor allem) Vormittags auf und hielten nur sehr kurz an. Der Fall war somit natürlich klar: Ich war auf eine nur Vormittags blühende Pflanze allergisch. Die Theorie hielt sich wacker, bis mir noch ein anderes Detail auffiel. All dies geschah immer nur dann, wenn ich Linsen trug. Gibt es Pflanzen, die nur blühen während ich Linsen trage? Höchstwahrscheinlich … nicht.

Meine Theorie wurde also erweitert, sodass ich auf jegliche Art Pollen allergisch reagiere, die sich zwischen meinem Auge und der Linse verfängt. Ob ich somit die Lösung für alle Allergiker gefunden habe? Nehmt einfach die Linsen raus. Hätte echt nicht gedacht, dass alle Heuschnupfenden offensichtlich auch Linsenträger sind.

Wie gesagt, ich kenne die Gründe und Symptome von Heuschnupfen nur vom Hörensagen.

Einspruch: Hörensagen!
Stattgegeben! Herr Pfoffie, sie werden zum Einkauf besseren Linsenmittels verurteilt.

Was für eine gute Idee von Richterin Pfoffie. Ich habe nämlich im Februar auf ein anderes, billigeres Mittel gewechselt. Das war wohl eine schlechte Idee. Natürlich kann es sein, dass ich doch irgendeine Form von Pollenallergie habe. Diverse Personen haben mir bestätigt, dass die Symptome tatsächlich in etwa so sind. Ein Scheissgefühl!

Ich wünschte ich hätte tatsächlich ein Heilmittel gefunden. Tut mir leid liebe wirklich Heuschnupfenden. Ich hoffe ihr fühlt euch nicht zu fest vor den Kopf gestossen. Wenigstens konnte ich mal wieder beweisen wie bescheuert und hypochondrisch ich doch bin.

Gute Gesundheit euch allen!

Pfoffie

One thought on “Meine Heuschnupfen Theorie”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.