17. November 2015 um 12:00 Uhr, 1 Kommentar

Hotel Transsilvanien 2 ist wie meine Artikel

Das ist kein Review.enjor_transsilvanien

Am Samstag machten wir ein halbes Kino Doublefeature. (Eigentlich wollten wir noch Steve Jobs schauen, taten es aber doch nicht) Wir schauten Hotel Transsilvanien 2 und der Film ist lustig, herzig, unterhaltsam und moralisch. Also im Grunde ganz gut und wem sowas gefällt, dem wird auch der Film gefallen. Aber wie gesagt: Das ist kein Review.

Viel mehr möchte ich darüber sprechen, wie sehr der Film meinen Blogposts ähnelt. Ich habe ja schon oft erwähnt, wie ich finde, selten wirklich meinen Punkt rüberbringen zu können. Meistens orbitere ich um ein Thema, habe eine ganz klare Meinung und will auch irgendwas aussagen. Dann schreibe ich das letzte Wort und merke, dass ich weder meine Meinung noch meine Aussage festnageln konnte.

Bei diesem Film ist es ähnlich. Der Neffe von Dracula hat Vampir und Mensch als Eltern und die Fragen sind nun: Ist er ein Mensch? Ist er ein Vampir? Und ist das wichtig? Obwohl die ersten beiden Fragen klar geklärt werden, bleibt die letzte irgendwie im Raum stehen. Diverse Charaktere haben zwar diverse Meinungsänderungen, die Gründe dafür sind aber verwaschen und zum Teil aus der Luft gegriffen, unglaubwürdig. Ich glaube zwar, dass ich weiss, was der Film versucht hat zu kommunizieren. Aber ich glaube auch, dass er zumindest das ganz schlecht gemacht hat.

Genau wie meine Blogartikel.

Cheers, pfoffie

One thought on “Hotel Transsilvanien 2 ist wie meine Artikel”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.