21. Oktober 2015 um 11:57 Uhr

Experimente bei Jossens #1

Mein Mann und ich haben ganz verschiedene Wege mit Hobbylosigkeit umzugehen. Heute meine Spinnerei: Wasserkefir.kefir

Vor ein paar Wochen kam eine Arbeitskollegin mit dem so altbekannten Hermannteig zu uns ins Geschäft. Den hatte ich mal vor einigen Jahren ausprobiert und war nicht wirklich überzeugt. Vor allem dass man ihn füttern muss, fand ich doof. Dennoch fasziniert mich sowas natürlich total.

Mein Kumpel Rainer kriegte Gespräch das mit und erzählte dann eine eklige Geschichte über einen Pilz, den seine Tante in Milch einlegte und monatelang davon speiste. Er erzählte, wie es schrecklich stank und das Ding dank der Milch immer weiter wuchs. Alle am Tisch waren total angeekelt und wahrscheinlich hatte niemand mehr Lust auf den ähnlich funktionierenden Hermannteig. Ich spielte mit und tat auch angeekelt.

Aber in mir drin hatte eine Inception stattgefunden. Ich wurde den Gedanken nicht mehr los und musste unbedingt herausfinden, was für ein seltsamer Pilz das gewesen sein könnte. Dabei stiess ich auf den Milchkefir. Ein Pilz den man in Milch einlegt, der diese frisst, wächst und «irgendwas» mit der Milch macht. Nach ein paar Tagen könne man das «Milchkefirgetränk» dann trinken und neue Milch drüber giessen.

JETZT war ich angeekelt. Ich weiss nicht genau warum, aber es war halt so. Der erklärende Youtube-Channel hatte aber noch zwei andere Videos: Kombucha und Wasserkefir. Zuerst schaute ich das Kombucha-Video. Das klang mir aber viel zu kompliziert. Mit Tee und Pilzansatz und Kombuchapilz. Ich wünschte mir, eine Mischung aus beidem. Keine Milch und kein komischer «Ansatz». Und das fand ich im Wasserkefir.

Ich bestellte mir also etwas Kefir, kaufte Trockenfrüchte und Ingwer. Alles zusammengemixt mit braunem Zucker und gewartet und gewartet und gewartet. Seither habe ich schon etwa vier komplette Getränke hergestellt. Ganz getrunken davon habe ich keines.

Bevor ich euch aber erzähle warum, hier eine kleine Galerie unserer Erlebnisse:

Es schmeckt nicht eklig oder so. Der Geschmack ist eigentlich ganz in Ordnung, manchmal sogar gut. Aber diese ganze Pilzgeschichte … ekelt mich trotzdem an haha! Ich habe aber inzwischen mein Filterverfahren verbessert und warte nun auf die nächste Ladung. Hoffentlich ohne weisslichen Satz im Glas nach einem Tag. 🙂

Mein Ziel wäre übrigens eigentlich Ingwerbier.

Kennt ihr Wasser-, Milchkefir oder Kombucha und habt ihr das Zeug schon mal selbst hergestellt? Irgendwelche Tipps?

So und nun machen wir uns an unser nächstes Projekt. Morgen mehr dazu.

Cheers, Pfoffie

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.