16. Juli 2015 um 12:07 Uhr, 1 Kommentar

Meine hyperrealistische Bucketlist

Das ist eigentlich die doofste Liste. Dinge die so realistisch sind, dass sie kaum erwähnenswert und schon gar nicht spektakulär sind. Gleichzeitig ist es eine unglaublich wichtige Liste. Sie zeigt nämlich schön auf, worauf ich denke, dass ich mich verlassen kann.bucket4

Nicht verhungern

Das ist wirklich sehr einfach. Alles was ich dafür tun muss, ist mindestens alle 3 Tage etwas zu essen (oder zumindest zu trinken). Das sollte doch machbar sein, oder?

Verheiratet bleiben

Schon ein bisschen schwerer. In der heutigen Zeit, in der man kaputtes nicht repariert sondern ersetzt und zu mehreren sozialen Gruppe gehörend, die das sogar exzessiv zelebrieren. Zum Glück bin ich aber eine Person, die wirklich alles ausdiskutieren muss. ALLES. Streit und Diskussion sind zwei grossartige Werkzeuge um Beziehungen zu erhalten. 🙂

Jeden Tag mehrere Liter Wasser trinken

Noch schwerer! Während meiner Arbeit mal 4Liter Wasser zu schnabulieren ist ein kleines Problem. Das schaffe ich quasi automatisch. Aber an Wochenenden trinke ich so gut wie gar nichts und wenn, dann ist es selten «Wasser».

Fit bleiben und die Faulheit besiegen

Und es wird noch schwerer! Gerade dieses Jahr tue ich mich wirklich schwer mit Ernährung und Bewegung und Sport. Ich weiss nicht genau warum. Wahrscheinlich weil ich jetzt vor der Türe zum Ziel stehe und wohl finde «ach jetzt kann ich mir ja Zeit lassen». Dennoch bin ich mir sicher, dass ich auch dies überwinden werde.

Noch viele Bücher lesen

Das ist natürlich mega einfach. Warum? Weil ich eh ständig irgendetwas lese und «viele» ein nicht wirklich definiertes Wort ist.

Viele tolle Filme und Serien sehen

Und das, ja das ist wohl das zweiteinfachste. Denn Filmproduktionen sind so schnell konsumiert. So schnell! Und «toll» ist ein nicht wirklich definiertes Wort. (Ich habe keine hohen Ansprüche!)

Glücklich sein

One thought on “Meine hyperrealistische Bucketlist”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.