15. November 2014 um 12:45 Uhr, 1 Kommentar

#Musikgeschmack: Hitchhiker – Eleven

Obwohl man ja eigentlich nicht die ganze Munition gleich schon am Anfang verpulvern sollte, starte ich pompös. Diesen Song habe ich dank meiner guten Freundin Désirée entdeckt, die mir den Youtube-Link mit ungefähr folgendem Kommentar geschickt hat: «OMFG, das ist das schrecklichste Lied, das ich jemals gehört habe. Das kann man nicht mal mehr Lied nennen!» Und ich sage euch, Désirée hat einen wirklich breiten Musikgeschmack.

Ich habe den Song an jenem Tag gleich etwa 5 Mal gehört. Nicht nacheinander, aber irgendwie hat er mich gepackt. Ich weiss nicht warum, denn anscheinend hassen alle anderen Menschen in meinem Umfeld den Song. Die offiziellen Lyrics sind übrigens: «ababa» und nicht «blabla» oder «lala» wie man womöglich vermuten würde.

Ob sich Horace Ekgren so die Zukunftsmusik vorgestellt hat, die man kaum noch als «Musik» erkennen kann und auch nicht wirklichen Text enthält?

Jetzt habt ihr sicher Angst vor dem Sonntags-Song. Aber ich kann euch beruhigen: Schräger wird es nicht mehr.

Ein Gedanke zu „#Musikgeschmack: Hitchhiker – Eleven“

Kommentar verfassen