18. Oktober 2008 um 17:26 Uhr, 7 Kommentare

Kürzlich bei Babsi Salesch

Ich bin ja ein bekennender teilzeit TV-Junkie. Und wenn dann mal der Mann aus’m Haus ist, der Einkauf getan, das Geschirr gewaschen und WoW langweilig geworden ist – da schau‘ ich auch gerne mal der Barbara Salesch dabei zu, wie sie vollkommen irrwitzige Fälle löst.

Heute kam da mal wieder ein ganz tolles Urteil bei raus:
Ein Mann wurde getötet. Die Ehefrau wird beschuldigt, wahrscheinlich weil er sie mit Juliette (ihrer besten Freundin) betrogen hat. Man denkt das, weil Juliette’s Schamhaare im Büro gefunden wurden und weil er mit runtergelassener Hose tot am Boden lag.
Marisa, die angeschuldigte sagt aus: „blabla ich hab‘ ihn nicht getötet, ich liebe ihn! bla bla“
Juliette sagt aus: „Ich habe niemals etwas mit ihm gehabt!“
später sagt sie dann: „Ich habe vor ganz langer Zeit mal was gehabt…“
dann kommt Stefanie, die Stieftochter vom toten und sagt: „Die Juliette war bei meinem Vater vor seinem Tod!“

… dann geht die Zeit …

ein weiterer Zeuge kommt und sagt: „Stefanie! Du hast das mit Juliette bei deinem Vater nur erfunden, weil Marisa mehr zeit mit Juliette verbringt als mit dir!!!“
Stefanie sagt: „Ja stimmt… 🙁 aber die haben sich auch verhalten, als wären sie ein Liebespaar!!!“

Dann kommt die Babsi wieder ins Spiel und fragt Juliette: „Sind sie lesbisch?“
Juliette gibt zu: „Ja!“

Marisa sagt: „Ich wollte mich von meinem Mann trennen, dann hat er aber gesagt, dass er mir zeigt wie sex so richtig geht und wollte mich also VERGEWALTIGEN!!! Dann habe ich mich mit dem Golfschläger gewehrt und ihn getötet…“

Nun das heiss erwartete Urteil:
Stefanie, die Tochter, wird wegen uneidlicher Falschaussage zu dreissig Tagen Sozialarbeit verdonnert (So Jugendstrafe-style)
Juliette, die lesbische geliebte, wird auch wegen Falschaussage zu mehreren Monaten Gefängnis verurteilt – obwohl ich nicht wirklich weiss, was sie denn falsch oder gelogen ausgesagt hat, ihr lesbizität stand ja gar nie zum Thema.

Nun aber zum Haupturteil: Die Mörderin (welche sich, weil ihr Mann die Hosen runter liess, vergewaltigt und in die ecke getrieben fühlte) wird freigesprochen.

HAHA .. das sind Momente wo man denkt: Zum Glück ist das alles nur ein schlecht inszeniertes Schauspiel *haha*

greeez pfoff

7 Gedanken zu „Kürzlich bei Babsi Salesch“

Kommentar verfassen