Religion – Krieg – George Bush – 911 – RFID – Es wird dunkel.

Al Gore predigt uns die unbequeme Wahrheit über unser Klima. Doch auch extraklimatisch gibt es Wahrheiten und Zukunftstrends, die alles andere als unbequem sind.
Gestern habe ich von einem guten Freund einen Link zu einem Film erhalten. Ein sehr interessanter Film mit dem Namen „Zeitgeist“ (zeitgeisty ist übrigens ein offizielles, englisches Wort, ist das nicht geil?). Der Film beginnt damit, Argumente gegen das Christentum aufzubringen – nichts neues im Westen, dachte ich mir, schaute aber weiter und musste doch einige Male über Dinge schmunzeln, die mir so nicht direkt klar waren. Das meiste jedoch war dort alter Kaffee. Im zweiten Teil ging es damit weiter, dass 911 und ähnliche Vorfälle gehoaxt waren und nur dazu gebraucht wurden, um die Kriegsmaschinerie anzukurbeln – Wiederum, nichts neues, aber trotzdem interessant zusammengefasst. Der letzte Teil dann zielte auf die Nachteile des Geldes und darauf, dass Banken und Banker die Welt regieren. Das war für mich zwar nichts, wovon ich sagen würde, ich hätt’s bereits „gewusst“ jedoch war ich nur minder überrascht über diese Erkenntnis. Am Ende des Films kam noch meine grösste „Zukunftsangst“ zur Sprache: Die RFID-Chips. Dies sind kleine Chips, welche Radiowellen ausstrahlen, und so untereinander kommunizieren. Die Technologie wird immer weiterentwickelt und das schlussendliche Ziel ist, dass der Kühlschrank selber Milch bestellt, der Kiosk an der Ecke weiss, welche Zeitung man kaufen will, der Kleiderladen weiss über die Bonität bescheid und die Krankenkasse sieht, ob man Raucht usw. Diese Chips sind die grösste Sorge, welche ich für die Zukunft habe. Sie sorgen dafür dass die Menschheit verblödet, verfault und fast unendlich eingeengt wird – und das auch noch, ohne es zu wissen, bzw. wird alles so dargestellt, dass wir es wollen werden.
Ich nehme mir Heute, jetzt und hier vor, dass ich, sobald diese RFID-Chips aktuell und „In“ sein werden, diese Gesellschaft verlassen werde und irgendwo im Juhee ein Jahr lang auf „Back to the Roots“ machen – Das werde ich dann leider nicht überleben, da ich keine Ahnung habe, wie man Back to the roots überleben soll – Es ist aber jedoch immernoch viel besser, als die RFID-Welt 🙂

… Jetzt füge ich hier noch den Film an, ich empfehle wirklich allen, die zwei Stunden opfern können, sich diese Zeit zu nehmen und „Zeitgeist“ anzuschauen. Der Film ist zT deutsch und zT englisch mit deutschen Untertiteln und in 3 Teile aufgeteilt.
Viele Grüsse, der Pfoff

Zeitgeist | den ganzen Film ohne Untertitel gibt’s auf www.zeitgeistmovie.com
Teil 1

Teil 2

Teil 3

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

  1. Über den Chip solltest Du dir tatsächlich Sorgen machen.
    Wird stark gepuscht in der heutigen Zeit besonders von der amerikanischen Regierung, aber auch Prinz Charles hat stolz verlauten lassen das er und seine Söhne schon gechipt sind.
    Befürwörter argumentieren gerne mit Krankendaten, die beim Eintreffen im Krankenhaus gleich abrufbar sind. dem Wiederfinden verschollener Kinder u.ä.
    Kritiker mit der George Orwell Theorie… und der Gefahr das Daten gehackt werden könnten u.s.w.
    In naher Zukunft wird der Chip als Ausweis, Datenbank, GPS und nicht zuletzt als Kreditkarte angepriesen.
    Als überzeugter Christ ;P, lol, sollte ich Dir allerdings empfehlen mal eine Bibel zu nehmen, notfalls leihen, und in der Offenbarung Kapitel 13, Absatz 16-18 zu lesen.
    Und dann schau Dir mal an wo der Chip implantiert werden soll und welche Zahl im Barcode durch die zwei feinen Linien rechts außen, in der Mitte und links außen dargestellt wird.
    Auswandern ist wohl nicht schlecht. Sag mal bescheid wo es noch ein nettes Plätzchen gibt 😉

Schreib einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.