Schlagwort: pfoffie

8. Februar 2018 um 12:00 Uhr

Pfoffie.art

Kunst ist der zentrale Motor meines Lebens. Jetzt könnt ihr daran teilhaben.

2. Januar 2015 um 3:05 Uhr, 2 Kommentare

Glücklich, Zufrieden, Gesund, Verheiratet, Erfolgreich und 29 Jahre alt.

Ich brauche nicht viel (Glück) zum Geburtstag. Ich habe (es) schon.

27. Juli 2009 um 7:23 Uhr, 1 Kommentar

Der seltsame Traum

Heute wurde ich einer gabz seltsamen Art Traum heimgesucht. Diesen Traum will ich mit euch teilen… Alles begann mit dem Videoclip einer bekannten Musikerin oder eines Musikers. In diesem Clip kam einer vor, der wie ich aussah. Etwas später – es war wirklich später – stand ich am Set Clips und faselte was von Zeitreisen […]

12. Februar 2008 um 13:07 Uhr, 5 Kommentare

Aliens, Brusthaare und Exhibitionisten

… Als ich im Disneyland war, kaufte ich was, das nannte sich Alien Peluche. ein Alien aus plüüüsch … Und zurück im Hotel entstanden dann interessante Fotos von mir in trauter intimität mit dem besten, coolsten Alien der (extra-)Welt.

6. Februar 2008 um 17:23 Uhr, 5 Kommentare

PFASNACHT!!!!

Gut ich geb’s zu… ich habe meine Haare nicht wirklich rot gefärbt – das ganze war Teil meiner Fasnachtsverkleidung… ja! ich geb’s zu – ich war an der Fasnacht!… Warum?… weil ich’s auf einmal cool fand?… Nuäch.. Aber ein guter, sogar bester Freund hatte Geburtstag und ihm zu liebe ging ich nicht nur an die […]

um 0:23 Uhr, 5 Kommentare

Ich hab’s getan!…

… und mir endlich die Haare gefärbt! Ich habe es schon länger mal angekündigt, doch jetzt hab‘ ich’s getan: Meine Haare sind rot!… ich find’s super… und ihr?… Hier ein paar bilder: greez rothaarpfoff

17. Januar 2008 um 19:51 Uhr, 8 Kommentare

Verdammt… Bin ich verändert!…

Und Nein, liebster Herr Schneider, du hast keine Ahnung inwiefern. Jedoch trotzdem danke für deine SEHR interessanten Links bei meinem letzten Beitrag. haha… Aber.. ich bin verändert, denn:

10. Januar 2008 um 18:36 Uhr, 8 Kommentare

Dankeschön – Aufwiedersehen

Für jeden Menschen, der nicht all zu konservativ ist, kommt irgendwann ein Punkt, an welchem er sich von etwas nahem verabschieden muss. Auch für mich ist nun einer dieser Momente gekommen. Doch bevor ich mich verabschiede muss ich mich bedanken.

29. Oktober 2007 um 8:27 Uhr, 2 Kommentare

Erkenntnis… und so…

Provokativ oder Normal? Ich kann beides, und beides ist keine Lösung. Warum? Beides macht mich auf Dauer kaputt. Immer mal wieder eine depressive Phase, weil ich zu extravagant bin und dann wieder, weil ich’s zu wenig bin. Die Lösung? Liegt wohl auf der Hand: Das Mittelmass versuchen – cool und Anders, aber nicht ZU anders. […]

20. Oktober 2007 um 17:53 Uhr

Ein allmonatliches Wiedergeschehen…

Habe heute, mal wieder, einen eingeschriebenen Brief gekriegt. Ich war natürlich gespannt und habe eine Mahnung erwartet. Siehe da… es war auch eine, und WAS für eine…