Disneyland – SEPT : Madame Fernsehheftli

Eine weitere Metro-Anekdote. Beim Nachhausefahren stiegen wir in die Metro ein und sahen, dass an einem ort gerade ein viererteil frei wurde. Wir machten uns auf den Weg dorthin, doch eine ältere Frau, die auf der anderen Seite mit einer anderen Frau sass, stand schnell auf und ging rüber. Mein kumpel wollte schon umdrehen aber […]

Disneyland – SIX : Studio’s Park

Ein abklatsch von Disneyland, das muss man schon zugeben. Aber es lohnt sich schon, 1x die Studios-tour zu machen *wooshbäng-brenn-überflut*, 2x Rock’n’rollercoaster, 4x Crush’s coaster und 8x im Tower of Terror rumhüpfen. Der Beweis, dass der Tower vom Terror wirklich gruselig ist hier: greez gruselpfoff

Disneyland – CINQ : Magique réelle

Sonntag nachmittag, 17 Uhr, Wir wollen mit Crush’s coaster fahren – doch was ist los? … er ist broken, panne aaaahhhhh Wir stehen trotzdem mal an… *ansteh* Mein Disneyfreund erzählte mir am vorabend, dass man an den angeschalteten, hellen lampen erkennt, dass die attraktion noch immer nicht läuft. nach längerem warten hab‘ ich dann nicht […]

Disneyland – QUATRE : Dissnilond‘

So nennen sie es dort, das Parkfreizeitdings, in welchem ich war… Ihr fragt euch, was es dort so gibt?… Ein Schlooosss… Grossss pink und omnipräsent. Nahrung… an jeder Ecke der geilste und seltsamste in Fast-food form (meistens) MerchandizE… an jeder Ecke, an welchem es keine Nahrung gibt Frontierland… eine der geilsten, unechten realitäten die man […]

Disneyland – TROIS : IBIS

Ibis, so hiess sie, die Marke des Hotels, welches wir im seltsamen dörfchen Val d’europe bewohnen durften. Ein sehr seltsames Hotel. netterweise 2.5 Sekunden von der Brrrrr-Metro-station entfernt kostet ein doppelzimmer (pro zimmer) 75€. Und glaubt mir, das ist ein LUXUSZIMMER, wenn ich an das Skiweekend-zimmer vor kurzem denk *bbrrrr* Grundsätzlich empfehlenswert, da es für […]

Disneyland – DEUX : Metro

… Das einzige was geiler war als TGV-ieren, war Metro-ieren. Eingeengt unter grusligen Franzosen (mit gruslig mein‘ ich unheimlich) um 23Uhr blabla im 20 minuten verspäteten Metroding durch die dunkelheit düsen, die gruseligkeit (damit mein ich nun das unappettitäre) von Frankreich in der Nase und ängstlich das sehr SEHR kleine Metro ticket in der Hand […]

Disneyland – UN : TGV

ding ding ding ding dang dung lang lang mong bum tschinggg…. Wir arrivons a Paris bitte aussteigen Sie. Ich habe noch nie eine längere infoankündigungsmusik gehört, als die im TGV. Sehr interessantes Gefährt. Auch vorallem, wenn man daran denkt, dass ich bei der Rückfahrt einer von 5 Personen im ganzen Waggon war, dessen Sitz nicht […]