Eine seltsame Entwicklung ist mir aufgefallen. Aber ich weiss nicht, ob ich oder das Produkt sich verändert haben.

Ich erinnere mich daran, wie früher die Magnum das allergrösstmöglich vorstellbare Eis am Stil war. Sie war quasi das Coca Cola der Eiscremes: Als Kind wollte man sie immer, als Eltern war man darum angehalten, sie so selten wie möglich zu verteilen. Die Magnum hat zu viel Zucker, zu viel Fett und eine einzelne ist eine viel zu grosse Ration. Genau das, wonach man als Kind also lechzt.

Dann vergingen einige Jahre und ich genoss immer seltener das riesige Stück Eis. Ich glaube ich hatte wohl so Mitte 20 die letzte Magnum und dann bis vor einem Jahr nie mehr eine. Mit der ersten nach vielen Jahren fiel mir sofort etwas auf: Sie war viel kleiner als früher!

Als stets alles zu Tode analysierende Person kam ich natürlich schnell auf die offensichtliche Lösung: Meine Hände sind grösser geworden! Es konnte keine andere Erklärung geben. Ehrlich gesagt spukte mir auch ein bisschen der Gedanke im Kopf herum, dass der Herstellung das Eis womöglich aufgrund von #Gesundheit #Lifestyle kleiner gemacht hat. Weniger Eis = weniger Kalorien. Aber ich war mir eigentlich sicher, dass nicht das Eis kleiner geworden war, sondern ich um das Eis herum grösser.

Und ihr kennt mich: Jedes Mal – was leider unangenehm oft war – wenn ich eine Magnum genoss, schoss mir der Gedanke durch den Kopf. Genug interessieren um es zu recherchieren tat es mich aber nie. Bis Gestern ein Freund ohne Aufforderung erwähnte, dass auch ihm dies aufgefallen sei. Und das, obwohl wir nicht mal Eiscreme assen! Womöglich konnte ich deshalb den Gedanken schliesslich nicht mehr loswerden. Normalerweise verschwand mein Interesse an der Magnumgrösse mit dem letzten Bissen. Da ich nun aber keine zur Hand hatte, gab es nie einen solchen.

So kam es dann also, dass ich schliesslich doch endlich recherchierte und herauszufinden versuchte, ob an dieser Sache was dran ist. Oder ob wir uns das nur einbilden.

Lange Rede, kurzer Sinn: Bei der Neueinführung der neuen Magnum Double letztes Jahr wurde diese tatsächlich etwas kleiner gemacht, um weniger Kalorienreich zu sein. #Gesundheit #Lifestyle. Wer hätte das gedacht?

Danke für das Lesen dieses langen Artikels mit so wenigen, aber dennoch meines Erachtens spannenden Informationen.

Cheers, eine gute Woche und auf dass wir tolles Glacewetter erleben dürfen.

Pfoffie

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

  1. #Gesundheit, dass ich nicht lache.
    Wie naiv muss man sein um das zu glauben? Wenn die Dinger immer kleiner werden, aber der Preis gleich bleibt, dann geht es mitnichten darum IRGENDETWAS für die Gesundheit der Kunden zu tun, sondern vielmehr darum den größtmöglichen Profit zu erwirtschaften.

    1. Ich bin mir da nicht so ganz sicher … Die Margen auf solchen Eiscreme-Produkten ist ja sowieso schon ziemlich hoch und die Rohmaterialien extrem billig für die Herstellerfirmen. Ob die da durch die Grösse tatsächlich viel Vorwärts machen, bezweifle ich.

      Auf der anderen Seite verkaufen die natürlich extrem viel davon und wenn sie pro verkauftem Eis nur schon einen Cent sparen, wird sich das bei den hohen Verkaufszahlen wohl schnell doch positiv auswirken.

      Der Beitrag ist jetzt schon einige Zeit her, aber so weit ich mich erinnere haben Sie es angepasst, weil sie eine gewisse Kalorienzahl nicht mehr überschreiten durften. Also war sowieso nicht bei Ihnen der Gesundheitsgedanke an erster Stelle, sondern wenn, dann beim Gesetz 😀

      Aber wie gesagt … ich kann mich kaum noch genau erinnern, aber das könnte man sicher ergoogeln. Alles in allem erkenne ich aber, dass das kein sehr guter Artikel von mir war 😀

Schreib einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.