21. November 2016 um 12:00 Uhr

Wir müssen diese AKWs unbedingt abstellen

Aber vielleicht nicht ganz so schnell, wie uns gerade einige Plakate weiss machen wollen.atomausstieg

Vorab muss ich sagen: Ich bin sicher, dass es für diese Abstimmung keine wirklich richtige Antwort gibt. Hauptsache man hat sich richtig informiert. Ich verstehe beide Seiten wirklich gut und verspüre als Hobby-Naturfreund grundsätzlich natürlich einen Anti-AKW-Reflex. Dennoch werde ich nächstes Wochenende gegen den «geordneten Ausstieg aus der Atomenergie» stimmen.

Der Grund dafür ist einfach: Ich habe das Gefühl, dass wir bereits mitten im geordneten Ausstieg sind und dass das, was dieses Mal vorgeschlagen wird, eher ein unüberlegter Angstreflex ist als etwas geordnetes. Es werden bereits heute keine neuen AKWs mehr gebaut und es ist geplant, bis 2050 komplett auf andere Energien zu bauen. 2019 soll das AKW Mühleberg bereits abgeschaltet werden.

Mich stören die Argumente beider Seiten. Die Gegner drohen, uns stünden Stromausfälle en Masse bevor. Die Initianten drohen mit schrecklichen Unfällen wie in Tschernobyl und Fukushima. Die Angst-Propaganda der Initianten finde ich fast schlimmer. Klar war die Sache in Fukushima schrecklich. Das Problem ist aber, dass wir in der Schweiz kaum Erdbeben und schon gar keine Tsunamis haben. Aber zugegeben: Das AKW Mühleberg ist älter als das in Tschernobyl war. Dennoch bezweifle ich, dass das Alter des AKWs etwas mit der Sicherheit zu tun hat. Das Problem liegt wohl eher an schlechten Sicherheitsbestimmungen. Und ich möchte einfach daran glauben, dass wir gute Sicherheitsbestimmungen haben und diese auch eingehalten werden. Was sollte man denn überhaupt noch glauben, wenn man nicht mal mehr dran glaubt, dass die Regierung einen schützen möchte?

Nun kommt aber das grösste Problem. Die AKWs produzieren heute 40% des Schweizer Stroms und dieser müsste ersetzt werden. Ersetzt mit Strom aus dem Ausland, genauer wahrscheinlich Frankreich und Deutschland. Von Deutschland kommt dann Strom vornehmlich aus Kohlekraftwerken und von Frankreich aus französischen AKWs. Wir nehmen also in Kauf, dass die Deutsche den Planet verschmutzen und Franzosen in der Gefahr leben, die wir nicht in Kauf nehmen wollen.

Wir sollten als Spezies gemeinsam für neue, saubere und sichere Energien kämpfen und nicht einfach egoistisch den Dreck von den anderen erledigen lassen.

Übrigens bin ich sehr daran interessiert, über dieses Thema zu sprechen und freue mich sehr über alle Argumente gegen meine Gedanken. Schliesslich ist es ja noch ein paar Tage hin und womöglich ändere ich meine Meinung ja noch?

Ich wünsche euch eine wunderbare Woche,
Pfoffie

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.