8. Juli 2016 um 12:00 Uhr, 3 Kommentare

Der dritte August

Ich habe gerungen mit mir und mich gefragt, ob ich es überhaupt öffentlich erzählen will.autopruefung

Aber mit euch, meine höchstgeliebten Blogleser, möchte ich doch eigentlich alles teilen. So auch dies: Am 3. August 2016 werde ich zu meinem ersten und hoffentlich gleich erfolgreichen Versuch der Autoprüfung antreten. Und ich bin echt so aufgeregt.

So aufgeregt, dass ich kaum mehr schreiben kann. Grundsätzlich bin sehr positiv darauf eingestellt, halte mich für einen prüfungsangemessen ordentlichen Fahrer. Mit Parkieren und eigentlich allen anderen Manövern hapert’s noch … ich dachte immer, ein gutes, dreidimensional räumliches Verständnis zu haben; aber nein. Die Hoffnung stirbt jedoch zuletzt und wenn ich meine Fortschritte anschaue, hält mich das zuversichtlich. Am Anfang war ich überzeugt, all dies niemals zu können; jetzt ist es schon fast Alltag.

All dies ist natürlich unglaublich tagesformabhängig und so darf ich nicht böse sein, wenn ich es doch nicht schaffe. Aber ich würde wohl trotzdem sowas von böse werden. Auch soll es da ja anscheinend so eine «Durchfallquote» geben und Luzern sei sowieso der schwierigste, strengste Kanton. Durchfallen darf aber trotz all dem einfach keine Option sein, ich will ja schliesslich in den USA rumfahren können 🙂

Am vierten August dann, werden wir alle mehr wissen und bis dahin heisst es, insbesondere (und vielleicht nur) für mich: bibbern.

Ich wünsche euch ein wunderbares Weekend!

Beste Grüsse
Pfoffie

3 thoughts on “Der dritte August”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.