19. Mai 2016 um 12:00 Uhr, 4 Kommentare

Meine neue Review App

Ja, ich habe es schon wieder getan: Ich hatte eine Idee und musste sie einfach umsetzen.instantreview

Wie ihr wisst, schaue ich oft irgendwelche Filme oder sonstwas und möchte euch danach davon berichten. Für mich ist es aber meistens ziemlich schwer, etwas wirklich gut und ehrlich kritisieren zu können. Der Grund dafür ist einfach und ein bisschen traurig: Ich habe ein ziemlich schlechtes Gedächtnis; oft weiss ich nach einem Film gar nicht mehr, warum und was genau ich gut daran fand.

Deshalb hatte ich die Idee, eine App zu erfinden, mit welcher man direkt während dem Schauen (oder was auch immer man gerade tut) seine Kritik abgibt. So wüsste man am Ende ganz genau, wieviele Prozent man gut, schlecht, super oder bleh fand. Ich programmierte also schliesslich tatsächlich sowas und das kann man nun gratis im iOS App Store herunterladen!

Am Anfang wählt man aus, was man vor hat zu tun. Dann klickt man auf Start und die App beginnt aufzuzeichnen. Man kann einfach wählen, wie man sich gerade so fühlt. Natürlich im Zusammenhang mit dem, was man gerade erlebt. Ist es einfach neutral, langweilig oder doch grossartig? Wenn etwas wirklich unerwartet grossartiges – oder abgrundtief schlechtes – passiert, kann man in der Liste darunter wählen, welche Art emotionalen Ausbruch man gerade hatte. Am Schluss wird ein lässiges Kringelding kreiert, das zusammenfasst, wie man das Erlebte fand. Huere härzig, oder?

Ich schäme mich, es zuzugeben, aber natürlich gibt es mal wieder keine Android-Version

Das Lustige an der Sache: Es löst mein Ausgangsproblem eigentlich gar nicht. Trotzdem: Runterladen und benutzen – ich würde mich freuen!

Cheerio,
Pfoffie

4 Gedanken zu „Meine neue Review App“

Kommentar verfassen