16. März 2016 um 11:51 Uhr, 2 Kommentare

Das #Emojiraqle fällt jede Entscheidung

Kennt ihr das Problem, euch zwischen zwei Dingen entscheiden zu müssen, aber einfach nicht das richtige Orakel zu finden? Enjor schafft – wie schon so oft – Abhilfe zu einem Problem das kaum einer hat.emojiraqle

Gestern musste Urs eine unglaublich schwere Entscheidung treffen. So schwer und so unglaublich, dass irgendeine Form von Tool ORAKEL einfach nötig war. Ich weiss, dass es im Web nur schlechte Orakel gibt oder solche, denen ich nicht traue. Das Hauptproblem mit den meisten online Orakeln ist auch, dass ihre Antworten auf nichts als reinem Maschinenzufall basieren. Mit sowas kann man doch nicht solch lebensverändernde Entscheidungen wie «sollen wir nach Locarno baden gehen» treffen!

Deshalb habe ich dann kurzerhand das Emojiraqle erfunden. Zuerst wird man von einem ganz speziellen Emoji auserwählt und kann entscheiden, ob man mit ihm arbeiten möchte. Dann fragt es, zwischen welchen zwei Dingen man auswählen muss. Für eine Millisekunde werden alle Emoji und ihre Bedeutungen angezeigt. So schleichen sie sich ins Unterbewusstsein. Dann muss man sich einer Reihe tiefgründig einfachen Entscheidungen stellen um am Ende zu erfahren was man eigentlich möchte. Das Emojiraqle gibt schliesslich die genaue Tendenz aus und alle sind glücklich.

Ihr wollt es ausprobieren, oder? Immer gerne! Hier: enjor.ch/emojiraqle und dieser Link darf auch sehr gerne geteilt werden. Das Emojiraqle funktioniert einwandfrei auf MacOS, Windows 10. Auf iOS gibt es irgendwelche komischen Grössenprobleme, aber um die werde ich mich noch kümmern. Bei meinem einzigen Android-Gerät (dem Fernseher) fehlten zwar einige Emoji, ansonsten funktionierte es aber natürlich auch da.

Nun! Was haltet ihr von meiner Erfindung? Grossartig oder darauf hat die Welt gewartet? Eines von beiden muss es sein. Ich werde gleich das Emojiraqle fragen.

Cheers
Pfoffie

2 Gedanken zu „Das #Emojiraqle fällt jede Entscheidung“

Kommentar verfassen