9. März 2016 um 11:52 Uhr, 2 Kommentare

Clevere Werbung enttäuscht mich

Kennt ihr das? Ihr seid auf Website XY und schaut euch Produkt Soundso an. Danach verfolgt euch auf jeder Website mit Werbung genau jenes Produkt. Tagelang.adsense

Ich kenne das sehr gut. Es passiert mir ständig. Vor Kurzem war ich auf einer Kleider-Website. Dort habe ich drei Produkte angeschaut und schliesslich sogar zwei davon gekauft. Ich wurde daraufhin auf fast jeder anderen Website ununterbrochen von genau diesen drei Produkten begrüsst. Ab und zu sogar in mehreren Werbegefässen gleichzeitig! Und das ist wirklich bei Weitem kein Einzelfall.

Seit Jahren sind diese intelligenten Onlinewerbeformen präsent und laut den Anbietern werden sie immer cleverer. Meines Erachtens werden sie aber immer dümmer. Dass man mir zum Beispiel ein Amazon-Produkt zeigt, das ich nicht gekauft habe, macht vielleicht ab und zu Sinn. Aber die zu zeigen – gerade bei Kleidern – die ich schon gekauft habe!? Denken die ich würde es ein zweites, drittes, viertes Mal kaufen?

Wie gesagt, ein nicht gekauftes Produkt anzuzeigen kann sinnvoll sein. Womöglich möchte man den Kunden daran erinnern, dass es das Produkt noch gäbe. Auf der anderen Seite habe ich mich aber offensichtlich dagegen entschieden, es zu kaufen. Wäre es nicht logischer, mir aus dem kompletten Sortiment drei andere Produkte zu suchen, die einfach zu den schon gekauften passen?

Ich gehe in diesem Zusammenhang sogar soweit zu sagen, dass es schon bescheuert ist, mir Werbung für etwas zu zeigen, das ich schon kenne. Wenn ich auf Zalando gehe und danach von Zalandowerbung verfolgt werde, ist das, als ob Zalando sich selber googeln würde. Wenn man bei Google «enjor» eingibt, findet man mich auch gleich zu Oberst. Diese Suche ist aber eigentlich wertlos. Leute die explizit nach Enjor suchen, kennen mich wahrscheinlich schon.

Würde ich ein solches cleveres Ad-Tool erfinden, würde ein Besuch bei Kleiderladen A nur Werbung für alle anderen, ähnlich Kleiderläden auslösen. Und das kann man auf alle anderen Branchen anwenden.

Übrigens, lustige Geschichte: Auf den Shop in welchem ich dann nur 2 Stücke gekauft habe, bin ich via Facebook-Werbung gestossen. Facebook hat mir einen mir komplett unbekannten Shop und drei coolen Sweaters gezeigt. Ich hasse es, das zuzugeben … aber das hat Facebook ziemlich gut gemacht!

Was haltet ihr von all der Werbung und wie sie versucht, clever zu sein, dabei sich aber ziemlich blöd anstellt? Mich stört es echt nicht, wenn Google und all seine Freunde Daten über mich sammeln – aber ich möchte auch einen Vorteil daraus haben. Das heisst, sie sollen neue Rückschlüsse aus meinem Verhalten ziehen und neue Wünsche bei mir auslösen. Nicht mich stets mit Altem und immer Gleichem konfrontieren.

Cheers,
Pfoffie

2 thoughts on “Clevere Werbung enttäuscht mich”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.