2. Februar 2016 um 12:00 Uhr

Die 1900 Songs!

Am Freitagnachmittag war die Liste bereits abgearbeitet. Nun das komplette Review und exklusiv für euch: Die komplette Liste zum Download!

1900

Ganz am Anfang muss ich sagen, dass ich die Liste grundsätzlich grossartig fand. Klar, es sind nur Songs mit 5 Sternen. Dennoch befürchtete ich, könnte sie ab und zu ein Lied bringen, das ich wirklich auf keinen Fall würde hören wollen. Es gab natürlich gewisse Titel, die einen «überspring-Reflex» auslösten. Zum Beispiel Happy von Leona Lewis. Aber ich blieb standhaft.

Ich fand die Liste unglaublich ausgewogen. Langsam, schnell, interessant, laut, leise, neu oder alt. Vieles, woran ich mich erinnerte, aber auch einige Songs, die mich total überraschten. Zum Beispiel hatte ich Four to the Floor oder Hope of Deliverance quasi vergessen. Ich freute mich richtig, als diese Songs kamen. Bei einigen dachte ich «ach ja, stimmt, das habe ich ja auch noch!» bei anderen «Ich wusste gar nicht, dass ich das habe!».

Aber es gab natürlich auch Songs, auf welche ich sehnlichst gewartet hatte und manchmal sogar schon befürchtete, sie verpasst zu haben. Am längsten habe ich auf Bows and Arrows gewartet, der erst am Donnerstagabend gespielt wurde. Auch erst letzte Woche durfte ich Klouni von t.A.T.y anhören. Auf den hatte ich Anfang Januar plötzlich total lust und er kam einfach nicht!

Dank der Liste sind mir auch ein paar interessante Dinge aufgefallen. Zum Beispiel, dass ich einige Songs doppelt von verschiedenen Alben mit fünf Sternen bewertet habe. Unter anderem von Juli, Moby und Enigma. Auch speziell war, dass zwei Songs einfach kaputt waren und generell nicht abgespielt werden konnten. Einer davon war Jetsetter von Morningwood. Am schrägsten war aber Hyacinthe la jolie, der plötzlich komplett anders klang. Offenbar macht das Apple Music manchmal und verändert einfach irgendwelche Songs. Das macht mir ein bisschen angst.

Ich glaube, das ist alles, was ich dazu zu sagen habe. Ein interessantes Projekt, das ich wohl kaum wiederholen werde. Auf vielfachen Wunsch von eigentlich nur Esther Frunz könnt ihr über die folgenden Links die komplette Liste herunterladen: Numbers (520KB), Excel (616KB), PDF (556KB) – Sogar mit 1-2 Songs mehr, die seit Freitag schon dazu kamen.

Liebe Grüsse,
Pfoffie

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.