26. November 2015 um 11:56 Uhr, 2 Kommentare

American Horror Story: Hotel

Gestern startete die neue Staffel von American Horror Story. Mit dabei: Lady Gaga. Das kann nicht gut kommen, oder? ahshotel

Das wird ja eine Woche voller Reviews! 🙂 Hihi nein, keine Angst. Das ist purer Zufall und für morgen habe ich etwas anderes geplant. Nun aber zu AHS.

American Horror Story ist eine TV-Serie aus den USA. Das zentrale Thema und damit die Geschichte sind mit jeder Staffel komplett anders, behandeln aber immer in irgendeiner Form das Horror-Genre. In der ersten Staffel ging es um ein Geisterhaus, in der zweiten um eine «Irrenanstalt», in der dritten um Hexen und in der letzten um Zirkusfreaks. Die Schauspieler werden dabei jeweils zum Teil übernommen und zum Teil ersetzt. Gewisse Schauspieler sind seit der ersten Staffel mit dabei, andere haben eine Staffel oder so ausgelassen und wieder andere sind ganz neu. Das Gute an diesem Konzept: Gefällt einem mal eine Staffel nicht, sagt das nichts über die Nächste aus.

Der Name der diesjährigen Staffel ist «Hotel» und der Dreh- und Angelpunkt aller Storylines wird ein (wahrscheinlich?) 70er-Stil Hotel namens Hotel Cortez in LA sein. Darin wohnen ganz sonderbare Gestalten, die ganz sonderbare Dinge mit den Hotelgästen tun. Die erste Episode hat (hoffentlich) schon ziemlich klar gemacht, dass man dieses Jahr harte Geschütze auffährt. Die ganze Episode war sehr bedrückend und unheimlich. Gerade Letzteres habe ich in den Staffeln 3 und 4 stark vermisst.

Interessanterweise war die Episode auch mit vielen Klischees gespickt, was mir eigentlich gefiel. Ich rede mir ein, das sei ein bewusst gewähltes Stilmittel. Bei einer Horrorgeschichte über ein Hotel dürfen wohl Shining-Referenzen einfach nicht fehlen. Gruselige Kinder in Hotelgängen und auffällige Bodenmuster hatten wir nun schon, jetzt warte ich auf die Blutflut im Fahrstuhl. An anderen Stellen fühlte ich mich stark an Sieben erinnert. Beides empfinde ich als sehr gute Omen. Nirgendwo wurde ich an Twilight erinnert -> auch ein gutes Omen.

Die Macher der Serie haben einen unglaublichen Sinn für Ästhetik. Das haben sie meines Erachtens auch dieses Jahr wieder bewiesen. Die Sets sind wunderbar und ebenso wunderbar gefilmt. Die Einstellungen und Kamerafahrten gefallen mir total gut. Irgendwie empfand ich die Bildqualität zum Teil als sehr schlecht. Womöglich ist das ein Stilmittel … wahrscheinlich sind aber eher Fox, Swisscom TV oder unser Fernseher daran schuld. Die Musikwahl ist auch mega geil und sehr passend. Ich habe mir sogar gleich einen Song holen müssen.

Eine weitere Stärke der Show sind die Schauspieler. Die sind alle wirklich grossartig und ich bin immer wieder überrascht wie verschieden ein guter Schauspieler auf einen wirken kann. Gerade Sarah Paulson und Denis O’Hare finde ich grossartig! Seit drei Staffeln ist nun auch Kathy Bates dabei, die das auch wirklich toll macht. Und selbst über Gaga kann ich vorerst nur Gutes sagen. Viel gemacht hat sie zwar noch nicht, aber negativ aufgefallen ist sie zumindest nicht. Offiziell wäre ich ja eigentlich ein Gaga-Fan, aber irgendwie ödet sie mich in der letzten Zeit einfach an. Deshalb war ich skeptisch und befürchtete sehr viele Gesinge. Bis jetzt hat aber noch niemand gesungen. Juhu!

Was man bei American Horror Story auch immer speziell erwähnen sollte ist das Intro. Dieses ist jedes Jahr anders und doch immer wieder ganz klar als AHS-Intro erkennbar. Das Diesjährige gefällt mir bisher am besten. Ich finde die Musik grossartig, die Bilder angenehm verstörend und das Leuchstoffröhrenthema sehr ansprechend.

Alles in allem bin ich also total gehyped! Ausser bei Season 2 war ich eigentlich immer sehr erfreut über die erste Episode. Diese hier finde ich aber bisher die Beste. Sie behandelt drei sehr abgelutschte Themen überraschend originell und bedient sich trotzdem lustiger Klischees. Die perfekte Mischung also und lässt mich auf eine grossartige Staffel hoffen. Ausser sie haben in der ersten Episode einfach schon alles verpufft. Hoffen wir es nicht.

Kennt ihr American Horror Story? Wie findet ihr es?

Cheers, Pfoffie

2 thoughts on “American Horror Story: Hotel”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.