5. Oktober 2015 um 12:00 Uhr, 1 Kommentar

Meine Todes-App ist da!

Juhuu! Apple hat meine Todes-App freigegeben. Und um das zu feiern:stillalive
Habe ich den Preis für das Freischalten zusätzlicher Funktionen bis zum 1. Oktober gesenkt! Die Zusatzfunktionen beinhalten persönliche Nachrichten pro Empfänger und das Einstellen verschiedener Benachrichtigungszeiträume. Natürlich erhält jeder aktivierte Account automatisch Zugriff auf zukünftige Spezialfunktionen. Und noch was: Beim Aktivieren des Accounts erhält man sogar drei Videouploads gratis!

Android-Benutzer müssen leider vorerst noch mit der Web-Variante arbeiten: letzteworte.rip. Ich kann euch aber freudig mitteilen, dass ich höchstwahrscheinlich einen Android-Entwickler gefunden habe. Juhu!

Im Moment arbeite ich übrigens schon an den ersten neuen Features: Einerseits sollen Videos automatisch hochgeladen werden, wenn man nicht innert 15 Sekunden reagiert. Sollte man also während der Aufnahme sterben … Ich weiss, das ist etwas makaber, aber man kann keine derartige App machen ohne Tabus zu brechen. Mit dem anderen neuen Feature kann man seine letzten Worte noch sicherer verschlüsseln! Dazu erzähle ich euch aber mehr, wenn es soweit ist.

Vielen Dank für euer Interesse und liebe Grüsse,
Pfoffie

One thought on “Meine Todes-App ist da!”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.