2. September 2015 um 12:09 Uhr, 1 Kommentar

Ich erwarte von dir, dass du meinen blog liest!

Von wem erwarte ich aber eigentlich wirklich, dass man meinen Blog liest? Die einfache Antwort: 

bloglesen

Vor Kurzem habe ich mir Gedanken darüber gemacht, ob ich von Freunden oder Verwandten erwarten darf, dass sie meinen Blog lesen. Dabei kam mir der Gedanke, dass ich es vielleicht sogar erwarten sollte. Schliesslich sind sie mir ja nah und sollten sich doch für das interessieren, was ich mache und was mich ausmacht. Ihre Gedanken interessieren mich ja auch und ich lese alle Blogs aller meiner Freunde. (Zum Glück für mich schreibt aber eigentlich niemand täglich)

Natürlich hielt ich an dem Gedanken nicht fest. Ich bin ja ein sehr verständnisvoller Mensch und rede mir ein, dass das schon ok ist, wenn man sich halt nicht für mich interessiert. Es kann ja auch sein, dass man es einfach verpasst hat. ES IST JA NICHT SO, dass ich jeden Tag zur gleichen Zeit poste. Aber es kann ja trotzdem sein, dass man es nicht gesehen hat. SELBST WENN MAN AUF FACEBOOK/TWITTER/GOOGLE+ MIT MIR BEFREUNDET IST, wo einem ja nicht jeder meiner Beiträge direkt ins Gesicht springt!!

Haha nein, ernsthaft: Mir wurden zwei Dinge klar. Zum Einen lese auch ich nicht immer gern und das Thema muss mich wirklich interessieren. Dass meine seltsamen Nischenthemen nicht unbedingt für jeden interessant sind, verstehe ich sehr gut. Zum Andern habe ich gemerkt, dass ich die meisten Themen mit meinen Freunden sowieso bespreche. Vor allem wenn ich weiss, dass es Person X interessiert. (Ausser bei Dreamdancer, weil der ja meinen Blog liest!) Oft kommt auch irgendein Thema auf, wo ich mich dann erinnere und sage: «ah darüber habe ich ja gebloggt!» 😀

Nun, für wen ist denn jetzt mein Blog? Für niemanden? Nur für mich selbst? Nein. Der Blog ist für eine ganz spezielle Person: Dich. Wer auch immer du sein magst! Für dich und für niemand anderes schreibe ich alle diese Zeilen. Ok, genauer gesagt für dich und etwa 20 andere pro Tag. Aber hey, verglichen mit meinen 314 Facebook-Freunden die den Blog auch lesen könnten, ist das eine ziemlich exklusiv kleine Gruppe.

Habe einen schönen Mittwoch,
Pfoffie

1 Kommentar

Kommentar verfassen