22. April 2015 um 12:55 Uhr

Dann war da noch die #Vidna

Ja, wer von Sprachnachrichten spricht, muss auch von Videonachrichten sprechen. Die sind aber megadoof. Warum?

Als erstes wollte ich sagen: «Weil es keinen Easy-Button dafür hat.» Dann kam mir aber in den Sinn, dass es sowohl bei iMessage als auch beim Facebook Messenger super Buttons dafür gäbe. Der Vidna-Button bei iMessage überträgt sogar die generell viel bessere Qualität als bei deren Sprachnachrichten.

vidna

Was könnte also sonst der Grund sein? Vielleicht, weil man sich ein bisschen mehr noch schämen muss als bei Spranas. Ein Video aufzuzeichnen – Höchstwahrscheinlich ein Selfilm – ist immer ein bisschen peinlicher als einfach zu sprechen.

Auf der anderen Seite bieten die Videonachrichten den Audionachrichten gegenüber nur eine marginale Verbesserung. Eher sogar einen Nachteil: Man muss theoretisch auf das Display schauen, wenn man eine Vidna erhält. Das benötigt viel mehr Aufmerksamkeit.

Ich mache Vidnas nur dann, wenn ich auch etwas zu zeigen habe. Oder wenn ich mich aus irgendwelchen Gründen zeigen will. Wie zum Beispiel: «hoi ich bin in japan!» oder «Schau mal, wie es regnet!»

Wer weiss, vielleicht dementiere ich aber diese Meinung auch im nächsten halben Jahr wieder. Vielleicht findet auch jemand Pro-Vidna-Argumente?

Frohes Filmen
Pfoffie

Kommentar verfassen