2. Januar 2014 um 3:05 Uhr, 5 Kommentare

Zweierlei neues Jahr, einerlei neue Website

Ich wünsche euch allen ein wunderbares, neues Jahr. Hoffentlich seid ihr genau so super ins 2014 gerutscht, wie wir. Doch das ist nicht das einzige neue Jahr, das ich erwähnen will. Am 2. Januar vor zwanzig und acht Jahren wurde ich geboren. Und das erste Geburtstagsgeschenk erhalte ich gleich von mir selbst: Eine neue Website!

Wenn Du diesen Text hier liest, bedeutet das, dass du auf den Link geklickt hast und mit 100% Sicherheit das neue Design meiner Website gesehen hast! Das ist mein Geschenk an mich selber. Wie gefällt dir das neue Logo und das neue Design? Kommentare, selbst vernichtende, sind höchst erwünscht.

enjor_black

Das Logo habe ich dem aktuellen Trend der enorm dünnen Schriften angepasst und komplett neu gestaltet. Ich gebe zu: Der Originellste bin ich was das angeht ja nicht. Aber ich kann ja auch nicht einfach etwas entwickeln, das mir selber nicht gefällt. Und diese Ultrathin-Schriften gefallen mir wirklich sehr. Schon interessant, wenn man bedenkt, dass die fette Avant Garde einst meine Lieblingsschrift war.

Doch nicht nur das Logo ist neu. Auch habe ich fast den ganzen Neujahrstag damit verbracht, ein neues Seitendesign umzusetzen. Als Grundvorlage habe ich das wunderschöne, Lizenzfreie Chun-Theme gewählt. Wie alles Lizenzfreie, entsprach dieses natürlich nicht komplett meinen Vorstellungen. Zum Glück bin ich Webentwickler. Da konnte ich noch das eine oder andere Gimmick einbauen:

Damit die letzten beiden Punkte auch bei diesem Artikel etwas hermachen, folgt nun ein Bild von meinem wunderbaren Büsi Pierre. Wer einen weiss-schwarzen Hintergrund sieht, hat leider per Zufall das Enjor-Logo erwischt … einfach die Seite neu laden … irgendwann ist der Hintergrund dann schon verschwommen bräunlich; wie Pierre eben.

Pierre

Das ist übrigens der erste, echte Blog-Post seit langem! Abgesehen vom obligatorischen, jährlichen Geburtstagspost, gab es 2013 keinen einzigen Blogeintrag! KEINEN EINZIGEN. Dies beweist die Statistik: enjor.ch/2013/

Mein Geburtstag ist übrigens nicht der einzige Grund für die Revisionsarbeiten am Blog. Leider geht mir mein bisheriger Webhoster seit der Übernahme durch green.ch ziemlich auf den Keks. E-Mails kommen schlecht an, ich erhalte ständig Infonotizen von denen, die mir sagen, mein Postfach wäre voll (bei einem Gesamthosting von 15GB sind 1GB für E-Mails meiner humblen Meinung nach etwas wenig) und vieles mehr. Deshalb bin ich ab jetzt bei Hostpoint. Schade, Genotec, der ursprüngliche Webhoster, war bis zur Übernahme von Green echt immer total gut und sympathisch. Naja, alles neu im Neujahr!

Ich glaube das ist alles, was ich sagen wollte. Herzlichen Dank für die Geduld und hoffentlich dieses Mal wirklich auf Bald! Wär‘ schön schad, dieser ganze Aufwand und dann wieder ein Jahr stille…

Cheerio,
Pfoffie

5 Gedanken zu „Zweierlei neues Jahr, einerlei neue Website“

Kommentar verfassen