12. Dezember 2013 um 18:24 Uhr, 1 Kommentar

Ein Jahr Stille – Eine Hochzeit!

Laut Statistik verlaufen sich noch immer ungefähr 10 Personen am Tag auf diese Website. Ist das nicht seltsam? Zum einen, weil schon längstens keine dem Zeitgeist entsprechenden Inhalte mehr publiziert wurden – Wirklich dem Zeitgeist entsprachen meine Gedanken zwar noch nie. Zum andern, weil nun ein ganzes Jahr ohne die kleinste Veränderung vergangen ist. Der neuste Eintrag nach diesem ist «Erwachsensein ist Einstellungssache», der Blog-Geburtstagsgruss vom letzten Jahr.

Verschwörer hätten vermuten können, meine Welt wäre wirklich am 21.12.2012 untergegangen. Aber nein … einige Freunde und ich haben den Weltuntergang gemeinsam an einem Weltuntergangsspieleabend verhindern können. Es war aber knapp.

Und eigentlich habe ich noch immer nicht viel zu sagen. Das Leben ist schön – oder zumindest angenehm – oder zumindest befriedigend. Was ist im letzten Jahr passiert? Ich habe mein Brettspiel (irgendwie leider) finanzieren können und mich mit dem Geld in eine grossartige, noch nicht beendete Odyssee gestürzt. Es gab viele Stolpersteine aber irgendwie konnte ich doch noch alles mehr oder weniger zustandebringen.

Ich habe viel geschrieben, aber NICHTS veröffentlicht. Sollte jemand fragen: ICH HABE NICHTS VERÖFFENTLICHT, NEIN, NICHTS!!!! Hört auf zu fragen!

oh und last but überhaupt rein gar nicht least, eigentlich sogar das wichtigste von allen. Ich habe geheiratet! Gestern! Jaaa juhuuu! Yaayyy. Glückwünsche als Kommentar sind Angebracht und erwünscht. (haha, als ob jemand überhaupt bis zu dieser Stelle lesen würde). Jep, wenn ich nächstes Jahr wieder einen Blogurtstagspost schreibe, werde ich bereits meinen ersten Hochzeitstag hinter mir haben. Ist das nicht grossartig?

Dies zum Anlass nehmend, hier einige Links auf alte Posts, die schon vor Jahren andeuteten, dass ich als alte Jungfer sterben werde. Wie unrecht sie doch hatten!

Tag der Angst / Zahnarzt / Einziger seiner Art / Grafiktablett? / What is you? / Lautgedicht / Antitrend / seltsam / Weisheiten der Tage / und ich bin ja sooooooo allein haha

Wenn ich das so lese, frage ich mich echt, wie ich überhaupt einen Schneckerich zum Heiraten finden konnte. und all das seltsame spooky Esogequatsche habe ich mit diesen Links noch nicht mal abgedeckt 🙂 Nun ja, wie dem auch sei, ich geb‘ ihn nicht mehr her.

Cheerio und danke für euer aller stetes Lesen und auf neues Hoffen. Auf Bald, Pfoffie

Ein Gedanke zu „Ein Jahr Stille – Eine Hochzeit!“

Kommentar verfassen