25. Juli 2012 um 6:15 Uhr

ROAD TREK: Fahrrad Enterprise

Das Strassennetz. Dank Kreiseln unendliche Weiten. Wir befinden uns in einer nahen Gegenwart. Dies sind die Abenteuer des neuen Fahrrads Enterprise, das viele Lichtsekunden von Luzern entfernt fährt, um neue Fährten zu entdecken, unbekannte Orte und fremde Zivilisationen. Die Enterprise dringt dabei in Seitenstrassen vor, die noch nie ein Rad zuvor befahren hat.

Tatatarätää tatarätää tatarita tiitaatuudadada brruuuiiii tuuu dudidututu tatatata tatarataaaaa
Bumbum

Sternzeit 120713: Nach zwei Lichtjahren sinnlosem herumstehen an der Raumstation «Basler» im Olten-System haben die Warp-Räder einen Standschaden und müssen repariert werden.

Sternzeit 120717: Mithilfe der Warpkettenverbesserung von Mr. Kosinski können nun viel höhere Geschwindigkeiten erreicht werden. Die Triliziumkristalle sind zwar überhitzt und zeigen starke ermüdungserscheinungen.

Sternzeit 120718: Obwohl die Ermüdungserscheinungen und Überhitzungen in den Griff bekommen wurden, fiel die Enterprise nahe der Galaxie «St. Klemens» erneut aus. Eine der Warpgondeln explodierte.
Glücklicherweise war gerade ein Ferengi-Schiff der VBL-Klasse in der Nähe. Dank einem fast fairen Abohandel konnten wir sie dazu überreden, uns mit ihrem Traktorstrahl zur Deep Street 4 Raumstation zu eskortieren.

Sternzeit 120724.1708: nach erneuten Reparaturen durch Kosinski ist die Enterprise wieder Startbereit. Wir machen uns auf eine Mission nach Deep Street 4 über das Rotsee-Wurmloch.

Sternzeit 120734.1740: In der Nähe des Maihof-Systems begann die Warpgondel erneut zu lecken und fiel nach wenigen Lichtsekunden endgültig aus. Fernab von anderen Zivilisationen im Rotsee-Wurmloch sind wir nun den restlichen Weg mit halber Imfuss-Geschwindigkeit unterwegs. Ob wir unser Ziel jemals erreichen und ob die Enterprise repariert werden kann, steht Momentan noch in den Ampeln.

Based on Gene Roadnbikey’s ROAD TREK

Kommentar verfassen