11. Oktober 2010 um 12:28 Uhr, 6 Kommentare

4xUltrakurzprosa, 4xBiographie… 1. Übung

Ich hatte es euch ja vor kurzem angedroht: Value!

Zugegeben: Wenn ich so darüber nachdenke, erscheint es mir kaum noch als Value, wenn ich hier meinen Autorenprozess wiedergebe. Andererseits jedoch, muss man doch indeed festhalten, dass es mehr Value ist, als das hier.

Wie auch immer. Ich möchte nun hier und mit euch die erste wirkliche Übung meines Studiums  ausführen. Diese erste Übung kommt übrigens erst nach so circa einhundert A4-Seiten Lesestoff.

Nun denn, ich hatte gerade gelernt, dass eine gute Geschichte unter anderem aus vier Teilen besteht.  Orientierung, Problem, Bewertung und Auflösung. Die Aufgabe besteht nun darin, in vier sehr kurzen, biographischen Geschichten, jeweils alle diese Punkte abzuhacken und zu bezeichnen. Die Themenvorgabe sieht folgendermassen aus:

  1. Meine früheste Kindheitserinnerung
  2. Der erste Mensch, in den ich verliebt war
  3. Der Tag meiner grössten Enttäuschung
  4. Eine Erinnerung, die mich nicht loslässt

Nun denn, ich werde das natürlich nicht alles in diesen einen Post reinknorzen, sondern für jede Geschichte einen eigenen Post machen.

Ich freue mich auf alle, die lesen und vielleicht etwas dazu meinen.

Cheers, euer Poff

6 Kommentare

Kommentar verfassen