28. Juli 2010 um 13:04 Uhr, 2 Kommentare

Salzwasser ist heisser

Oder umgekehrt: «Salz erst in’s Wasser wenn es kocht, weil’s länger braucht um heiss zu werden.»

Diese und ähnliche Aussagen habe ich mir schon oft anhören müssen und dann postwendend immer nach der Erklärung dafür gefragt. «Ist einfach so» , gab man mir dann meistens als schön-christliche Antwort zurück. Da einfach-so kein Argument ist verzichtete ich natürlich jedes Mal darauf, dieses Wissen oder jenen Vorschlag in mein Repertoire aufzunehmen oder gar anzuwenden.

Heute, es mag an der latenten Mittagslangweiligkeit oder dem an Salzwasser erinnernden Regen liegen, habe ich mich plötzlich gefragt, was wohl dran ist, an diesem Gerücht, dieser Aussage. Deshalb entschied ich mich, mir mal zu überlegen, was alles für Aussagen gemacht wurden und ob dann herauszufinden, wie man das logisch erklären könnte.

Ich konnte das auf zwei Grundsätzliche Aussagen herunterbrechen:

– Salzwasser ist heisser

– Salzwasser wird langsamer heiss, als normales Wasser

Beide Punkte können aus meiner Sicht nicht der Wahrheit entsprechen und begründen wohl auf einem folklorischen Missverständnis, das es herauszufinden gilt.

Salzwasser ist heisser

Ich gebe zu, ich habe noch nie normales und Salzwasser gleichzeitig mit einem Thermometer kochen lassen aber meine Erinnerungen an den Chemieunterricht sagen mir: Was gleich viel Energie (also Wärme) bekommt, wird auch gleich heiss. Auf der anderen Seite könnte es zwar natürlich sein, dass Salzwasser schneller oder langsamer die Energie wieder frei gibt oder weniger gut oder besser diese Energie speichern kann. Wie es auch wäre, es würde in jedem Fall mit der zweiten behauptung, es würde langsamer heiss werden, im Clinch stehen. Warum? Wäre Salzwasser wirklich einfach so heisser, würde es in jedem Fall – und logischerweise – schneller heiss werden, als das normale Wasser.

Salzwasser wird langsamer heiss

Kommen wir also dazu, wenn wir gerade dabei sind. Ich kann bestätigen, dass auch ich das Gefühl habe, es dauere länger, bis Wasser mit Salz bereit für die Spaghetti ist. Bedeutet das aber, dass es langsamer heiss wird? Selbst wenn das so ist, würde das doch wieder gegen die vorherige Aussage sprechen.

Die Crux der Wortwahl

Vielleicht liegt diese Crux einfach in den Aussagen an sich. Denn wird Salzwasser wirklich langsamer heiss oder braucht es länger, bis es kocht, also Blubbelblasen aufsteigen. Und plötzlich erinnere ich mich an einen Satz aus dem etwas früher erwähnten Chemie-Unterricht. Da sagte der Lehrer nämlich einst: «Salzwasser hat einen höheren Siedepunkt.»

Aha! Und plötzlich wird mir – in diesem Augenblick, ihr seid live dabei – alles klar: Man muss einfach die Sätze umformulieren und dann sind die Aussagen logisch.

– Salzwasser wird heisser

– Salzwasser braucht länger bis es kocht

So ergibt das doch wirklich viel mehr sinn. Denn, logisch braucht es länger, weil’s danach auch heisser ist.

Warum ist das so?

Nun, warum das so ist, kann ich leidern nicht beantworten, aber ich glaube, ich kann erklären, wie es ist. Denn Wasser kocht, also blubbert, bei 100°C. Das heisst, jedes Wasser-Molekül, das heisser als diese 100° ist, wird zu Dampf und entweicht dem Topf. Das bedeutet: Das noch flüssige Wasser kann gar nicht heisser als 100°C sein.

Das Salzwasser hingegen, kann das anscheinend. Das heisst, es wird erst bei einer höheren Temperatur zu Dampf. Es bleibt also länger flüssig.

Und wie können wir das nun nutzen?…

Ich glaube, das können wir gar nicht haha. Wenn es also ähnlich schnell heiss wird, ist es schlussendlich ja Hans-wie Heiri, wann wir das Salz hinzugeben. Wenn wir es erst danach hinzugeben, können wir die Spaghetti ein paar Grad früher in’s Wasser legen, aber das können wir ja auch so 🙂

Somit sehe ich in der Information keinen wirklichen, tieferen Nutzen im täglichen Gebrauch. Ausser um sie dann anzuwenden, wenn mir jemand beim Kochwasser reinreden will – haha.

Und das müssen wir jetzt alles einfach so glauben.

Nein, das finde ich nicht. Ich werde jetzt schnell Onkel Google befragen und schauen, ob es eine fundierte und nicht nur errätselte Erklärung gibt. (Das muss es doch geben, bin ja wohl kaum der Einzige, der sich das je gefragt hat)

*gooooooooooooogle*

Die Zeit, weiss alles. In diesem Artikel der Zeit Online wird beschrieben wie’s wirklich ist. Lustigerweise findet man heraus, dass Salzwasser sogar etwas schneller heiss wird, als normales Wasser.  Sehr interessant! Aber ich glaube, der Grundtenor und vorallem die Erkenntnis, dass es schnurzpiepegal ist, wann und wie man es tut, stimmen absolut überein.

Jetzt hab ich lust auf Spaghetti 🙁

Cheerio, der Pfoff

2 Gedanken zu „Salzwasser ist heisser“

Kommentar verfassen