5. Mai 2010 um 13:10 Uhr, 1 Kommentar

The Posting 666: Alan Wake und das Spore-omen

Jubiläumszeit! Auch wenn es sich nicht um einen Blogjahrestag handelt, ist es trotzdem ein spezieller Post. Es ist nämlich der ganz genau 666. Post, den ich auf diesem Blog veröffentliche. Alle mal angefangenen und nicht veröffentlichten Posts zählen hier nicht dazu. Mit dem Erscheinen von diesem und bis zum Erscheinen des nächsten Posts befinden sich somit genau 666 Beiträge online. G R U S E L I G (wenn man christ ist 🙂 ).

In diesem Zusammenhang werde ich mich natürlich etwas gruseligem und meiner Angst davor widmen.

Alan Wake

Lange ist es her. Genauer gesagt waren es nun um 5 Jahre, in denen wir – die auf Alan Wake wartenden – auf Alan Wake warteten. Ich Erinnere mich, um 2005/6 hatte ich mir überlegt, eine dieser NextGen-Konsolen zu kaufen.  Ich nahm dabei folgenden Gedankengang:

Und mit jenem Game meinte ich damals schon Alan Wake. Ich schaute mich im Internet um und sah die beeindruckende Grafik dieses Spiels gepaart mit der „ich bin ein Autor und – OH MEIN GOTT! GRUSELZEUGS!! HORROOORR!!!“-Prämisse. Der Fall war klar: Dafür lohnt es sich, eine xbox360 zu kaufen.

*räuspr*

Nun, die Monate und Jahre vergingen und aus This fall… wurde langsam Winter 2008 und zuletzt when we’re done. Gleichzeitig wurde es still. Alle 5 Monate gab’s mal wieder einen Screenshot oder Trailer – Wahrscheinlich nur um zu zeigen: „Ja, also ähm, wir ähm… also ja wir sind noch dran … Otamme tauko.“ Dann, mit einem Schlag der Plötzlichkeit hiess es:  „Wir sind jetzt fertig, in 9 Monaten könnt‘ ihr’s dann kaufen!“ Und jetzt, also am Freitag in einer Woche, sind diese 9 Monate der Wartezeit endlich fertig.

2005 hatte ich das Spiel bei Citydisc vorbestellt. Und diese Käslitypen haben es wirklich bis jetzt geschafft, sich das zu merken. Bedauerlicherweise boten Sie die Limited Edition nicht an und so musste ich, mit schwerem Herzen, nach 5 Jahren meine Vorbestellung bei Ihnen canceln. Aber jetzt freue ich mich und erwarte auch auf den nächsten Freitag, endlich, nach all den Jahren, dieses Spiel in den Händen zu halten.

Das ist wie, wenn man kurz vor dem ersten Mal denkt: Wow, das Leben war eigentlich bisher auch ohne das ganz toll. Und so verhält es sich ja auch mit der xbox360. Sie tut und tat (tatüütata) grandiose Dienste.

Aber Halt!

Lange auf das Spiel gewartet? Endlich erscheint es? Mit einem Hype? Ich habe die Limited Sonder Spezial Hyperedition bestellt? … ALARM! Irgendwelche Alarmglocken beginnen in meinen Ohren zu klingen. Das hatten wir doch schon mal? Und mit einem Schlag erinnert sich der Pfoff: Spore. Das Spiel 2008 – so hofften wir zumindest. Sim Everything, erwarteten wir, erhielten aber einfach einen Gagg, der an Linearität kaum zu übertreffen ist. Und dort war es genau dasselbe, ich hatte lange gewartet, hatte gehypt, mir die Limited was-auch-immer Edition geholt… und war enttäuscht, spielte das Spiel zweimal durch (braucht ja nur so dreissig Minuten) und legte es in eine staubige Ecke.

Was, wenn Alan Wake auch dem Spore-omen verfällt? Alle Zeichen deuten darauf hin. Alan Wake steht quasi unter einem Spore-Omen.

Diesbezüglich eine kurze Erklärung als Einschub: Spore-omen = Spore-Phänomen und Spore-Omen = Ein Omen, das einen Spore-ähnlichen Reinfall prophezeit.

Die immer häufiger auftauchenden Reviews und Previews sind durchzogen. Loben sie doch das schöne Design, die tollen Effekte, lassen aber durchsickern, dass die Story, die Spannung sowie auch das Gameplay etwas müssig daherkommen werden. *seufz* Ich freue mich natürlich noch immer auf das Spiel, die Freude wird jedoch mit jedem Tag mehr mit der Angst vor einem Spore-omen gepaart.

Tja, es bleibt nichts, als das schlechteste zu hoffen. Denn wenn wir etwas aus Spore, Lara Croft – The Cradle of Life, Silent Hill, Resident Evil 3 : Extinction und Tomb Raider: Legend gelernt haben, dann, dass man bei Erwartung negativ und bei Befürchtung positiv überrascht wird.

Ich werde nach Erhalt und Test bestimmt wieder darüber berichten.

Cheerio, Pfoffie

One thought on “The Posting 666: Alan Wake und das Spore-omen”

Kommentar verfassen