16. April 2010 um 13:00 Uhr, 8 Kommentare

promi2cook – DAS Ereignis

Gestern war es soweit: Nach langer Vorbereitungs- und wahrscheinlich viel wenig Ausführungszeit haben wir es Gestern endlich geschafft. Die erste Sendung von promi2cook, einem Projekt des Zofinger Tagblatts, wird seit gestern Abend offiziell im Arolfinger Lokalfernsehen (ja, das gibt’s und ist super) und im Internet gesendet. Und es ist coool.

Nun, worum geht’s?
Ein Promi aus der Region – und damit ist meine neue rund-um-Zofingen-Region gemeint – kocht mit einem Normalobürger aus der Region und sorgt vielleicht dafür, dass dieser Normalobürger einen supitollen Preis kriegt. Das Ganze wird dann noch zweimal wiederholt, mit anderen Promis und Normalobürgern und der Beste, ja der wird auch den besten Preis kriegen. In der ersten Sendung ist dieser der Promi niemand geringeres als die wunderbare Sara Bachmann, die man aus der Sendung Sara machts kennen könnte.

Warum aber, erzähle ich euch davon?
Das ist doch ganz klar, ich war iinvoolviiieeert. Denn ich arbeite ja bekanntlich bei eben diesem Tagblatt als Webapplikationsentwickler. Für einmal aber, konnte ich das Applikationsentwicklertum ein bisschen ablegen und das Videoanimatortum anlegen. Somit bin ich schlussendlich für etwa 80% aller Logoanimationen verantwortlich – alles, was nach promi2cook aussieht und sich bewegt, habe ich animiert. Das esch doch vou cool oder?

Aber das Beste kommt erst noch. Videozeug habe ich ja bei jener anderen Firma auch manchmal machen dürfen, dort allerdings, wurde dies nie wirklich honoriert. Bei promi2cook jedoch, werde ich sogar im Abspann genannt und das ist doch wirklich uber-pro!

Mein Name im Fernsehen… Einer von wenigen wichtigen Checkpoints auf meiner Liste der Dinge, die ich unbedingt mal erreichen will. Gut, es ist nur ein Lokalsender, aber das ändert nichts an der absoluten Coolheit des Ganzen.

Natürlich habe ich über alles hier weiterführende Links zu allen wichtigen Seiten gepostet. Am wichtigsten und deshalb jetzt erneut, werde ich den Link direkt zum Video posten. Im Moment kann man die Show auf der Website vom ALF TV – später soll ein Post auf vimeo folgen. Vorerst jedoch findet ihr die Sendung in voller Länge über diesen Link: http://www.alf-tv.ch

Was haltet Ihr davon? Ich finde es (vor allem für unsere erste TV-Produktion in voller Länge) absolut genial.

cheerio pfoff

8 Gedanken zu „promi2cook – DAS Ereignis“

Kommentar verfassen