16. Mai 2009 um 11:58 Uhr, 2 Kommentare

Die Lost-Unordnung

Kennt ihr dieses Gefühl?
Ihr seid so ungefähr zwischen 12 und 15 Jahre alt und eure Mutter befielt euch, euer Zimmer aufzuräumen. Ihr geht in besagtes Zimmer und schaut euch die Unordnung an. Es ist ein riesiges Chaos. Alles liegt irgendwie irgendwo und ihr überlegt euch, wie ihr diesen Müll am Besten ordnen könnt. Ihr steht da, mitten im riesigen Raum und denkt: Das schaffe ich niemals. Ich kann ja alles irgendwo reinstopfen aber eine Ordnung kriege ich hier in einhundert Jahren nicht mehr hin.
Und GENAU SO fühlt sich jetzt wahrscheinlich gerade JJ Abrams – der Schöpfer von Lost. Ich habe nämlich gerade das Finale der Vorletzten Staffel gesehen. Ich werde euch jetzt nicht spoilen, keine Angst, aber das letzte Bild ist einfach nur weiss. Das Ganze nimmt langsam Formen an – phuuu, ich bezweifle ganz ehrlich, dass Mr. Abrams und seine Schreiberkumpanen da noch irgendwie den Bogen kriegen werden…

.. wie auch immer, ich freue mich auf die nächste Staffel und kann die aller aaallleeerrr letzte Folge kaum erwarten. Um es schweizerisch zu sagen: Ez esch de öppe mal gnue heu dunne!

Ich frage mich wirklich, wie’s wohl ausgehen wird – jetzt muss ich wieder ein halbes jahr warten 🙁 bäähh… wahrscheinlich sogar mehr.
wie auch immer, ich hoffe ihr habt spass mit der vierten Staffel 😉 Und an alle, die auch schon die fünfte sahen: Wie fandet ihr sie??

greeez pf

2 Gedanken zu „Die Lost-Unordnung“

Kommentar verfassen