30. August 2008 um 20:59 Uhr, 5 Kommentare

Gehirn brauchen ich nicht, haben iPhone!

howdy!
Mötzelte ich doch immer über das Ach-so-doofe iPhone, weil’s ja so doof ist und so. Aber ich will euch allen mal kurz mitteilen, dass die positiven Punkte überwiegen.
Heute war ich nämlich am „Chörblifäscht“, um ein Rennen zu Filmen, welches ich dann schneide und eine dvd draus mache. Alles was ich wusste, war, dass ich nach rothenburg mit dem zug musste. Als ich dort war hatte ich keinen schnall, wo ich hin musste…
Dank Safari (dem Internet in meinem Pocket) fand ich auf der Website des festes einen Lageplan. Dank google Maps und dem gps-Sensor wusste ich dann auch schnell wo ich hin laufen muß und dass ich bereits einige 100 Meter falsch gelaufen war.

Somit sag‘ ich trotz kurzem Akku und einigen (gravierenden) Softwarefehlern: ich Liebe Mein iPhone! Auch wenn es mich manchmal auf die Palme bringt, ist es doch ab und zu nützlicher, als es je ein handy oder handheld war, das/den ich testete.

Und jetzt konnte ich auch gerade diesen Post auf meinem Weg nach Chur im zug schreiben 🙂

Greezz pf

5 thoughts on “Gehirn brauchen ich nicht, haben iPhone!”

Kommentar verfassen