11. Juni 2008 um 6:49 Uhr, 3 Kommentare

iPhone, Comparis und idiotische Aussagen

Jupeidi jupeida, das iPhone wird besser und günstiger – und das Gleichzeitig! Dass dies die Telcos nicht freut ist wohl jedem klar. Was ich jedoch Heute Morgen in der Punkt.ch las, finde ich schon irgendwie seltsam.

Comparis ist eine schweizer Firma, auf deren Seite man diverse Dinge im Preis und der Leistung vergleichen kann. Vorallem bekannt ist Comparis für Preisleistungsvergleiche von Versicherungen.
Heute Morgen habe ich dann folgendes Zitat von Ralf Beyeler, Telecom-Experte von Comparis, gelesen: «Ich sehe die Preissenkung nicht ein. Denn mit jedem Verkauf verliert das iPhone ein Stück seiner Exklusivität» – Gut, wenn Apple käm und sagen würde: „Das iPhone ist so teuer, damit es exklusiv bleibt“ – dann wär das ja noch irgendwo verständlich. Wenn man jedoch bedenkt, dass das iPhone zuvor eigentlich nichts wirklich konnte und 1’500.- kostete, finde ich die Aussage vom lieben Comparis-heini eher idiotisch.
Wie kann Exklusivität – für einen Comparis-Angestellten – eine Preisbegründung sein? So einer gehört echt entlassen, denn der liebe hat nicht verstanden worum’s dort, wo er arbeitet, geht *haha*

Wie auch immer… greeez pf

3 Gedanken zu „iPhone, Comparis und idiotische Aussagen“

Kommentar verfassen