23. Mai 2008 um 12:19 Uhr

Hooverphonic

Das erste Konzert einer Band, welche ich kaum gekannt habe. Nun, auch Morcheeba dachte ich kaum zu kennen. Doch dort hatte ich wenigstens einige Songs und zwei Alben, welche ich hören konnte zuvor.
Bei Hooverphonic, deren Konzert Gestern Abend war, hörte ich gestern zum ersten mal (abgesehn vom Song „Mad about you“) während des Aufräumens am Tag einige Songs von der Website. Und gleich begannen mir diverse davon zu gefallen. Unter anderem der folgende:

Leider etwas miese qualtät, aber der Song ist trotzdem verdammt geil! 🙂
Andere Songs, welche sich ganz schnell zu meinen Favoriten etablierten, hiessen „Wake Up“ oder „The Eclipse Song“. Von beiden konnte ich jedoch keine Videos zum einbinden finden im Netz 🙁

Zum Konzert: Es war geil! Ich hab selten nur schon ein geileres, intensiveres Intro erlebt. Die Songs waren super gespielt und performt, auch wenn ich bis zu den Zugaben hin kaum ein Wort „mitsingen“ konnte. Dann als erste Zugabe kam mein absoluter Lieblingssong „The Eclipse Song“.

Was diesen Song, abgesehen von der unglaublich unterhaltenden Musik, zu einer Perle für meine Ohren macht, sind die Lyrics, welche mich als Linguaphilen natürlich immer interessieren. Die Lyrics vom Eclipse Song“ ein Textkunstwerk der einen, fast unpoetischen, Art, welche mir am besten gefällt. So heisst es dort unter anderem:
Hey, do you know that the sun was gone for a while?
But I ain’t ever gonna love you

Was soviel heisst wie: „Hey, weisst du, dass die sonne kurz weg war? Aber ich werde dich niemals lieben“

Ich kann euch leider nicht erklären, warum mir von diesem Text fast einer abgeht *haha* Wahrscheinlich müsste man das selbst erleben oder so 🙂

*gähn* *weiterarbeit*

huiii ich will das konzert nochmal hörn 🙂

tschüss, pf

Kommentar verfassen