1. Mai 2008 um 23:19 Uhr

Zwei Stunden Arbeitsweg

Nun ja, Heute war ja DER Feiertag. Ich jedoch, als konfessionslos Spiritueller gebe auf sowas ja nix und war deshalb – trotz allem – kurz im Geschäft um was kleines zu programmieren.
Um das ganze jedoch ein bisschen interessanter zu gestalten, nahm ich mir vor, zu fuss ein bisschen in Richtung des Geschäfts zu spazieren und dann irgendwann den Bus zu nehmen. Aus ein „bisschen“ wurden dann geschlagene zwei Stunden. Es war total geil, trotz wiederholtem Regen.

Und wen’s interessiert, wo ich genau rumspazierte, der kann gerne die Google-Karte meines Spaziergangs anschauen.

An dieser Stelle muss ich dann wohl auch noch schnell festhalten, dass ich Google trotz des kürzlichen Grün-Fiasko’s noch immer für eine der innovativsten Firmen unseres Planeten halte. Auch wenn mich das ganze mit Ecocho stark berührt, liebe ich die bisherigen und kommenden Errungenschaften von Google trotzdem.

a+

Kommentar verfassen