31. Januar 2008 um 7:57 Uhr, 1 Kommentar

Mit Müll und Alkohol gegen den Winter…

… Nun, eines tut sie bestimmt, die Fasnacht, und zwar, zur global Erderwärmung beitragen. Denn obschon die Narrenfreiheit erst wenige Stunden tobt, sieht bereits die halbe Stadt aus, als wäre sie im Krieg.
Nun, wer mich kennt weiss, dass ich die Fasnacht als solches eh nicht mag (Vorallem die Musik geht mir sowas von auf den Keks). Aber davon mal abgesehen, fände ich die Grundintention des Ganzen eine coole Sache – Den Winter austreiben.
Die Tradition ist jedoch zu einem Sex, Drugs and Guuggemusig – Event verkommen. Gut, wem’s gefällt – aber das muss ja nicht auf der Strasse zelebriert werden hehe…
Wie auch immer, wenn ich der Winteraspekt der göttlichen Energie wär, würd ich mich über die „Wow jetzt kann ich schon um 6 Uhr saufen“ – Gesellschaft amüsieren und mich keinstesfalls verjagen lassen 🙂
Und so wundert es mich nicht, dass das erste, was ich Heute Morgen sah, als ich auf die Strasse trat, eine Schneeflocke war.

greeez der Antifasnachtspfoff

One thought on “Mit Müll und Alkohol gegen den Winter…”

Kommentar verfassen