2. Januar 2008 um 11:39 Uhr, 2 Kommentare

Kitag… Luzern… Oh Mein Gott??

Ich weiss, es gibt weitaus wichtigere und schlimmere News – doch ich war doch schon ziemlich geschockt, als ich heute morgen (frohen mutes und nichts ahnend) die folgende Seite öffnete:

www.cinepilatus.ch

Anstelle der gewohnt (unspektakulären) Seite des Cinepilatus verbandes, lacht mich doch auf einmal die KITAG-Homepage an. Ich lache und denk „ups, falsche url“ – und gebe noch einmal die URL von cinepilatus ein. Und wieder KITAG. Auf einmal sehe ich, dass es dort einen neuen Tab gibt „Luzern“.
WAS IST LOS?, denke ich.

Die Kitag hat also unsere schönen, Luzerner Kinos übernommen.

Dem guten zuerst:
Die Ticketpreise bleiben (vorerst) unverändert. Wie lange das jedoch anhält, bleibt dahingestellt. Wenn ich mir so die Preise von Zürich anschaue… na Prost nägeli – da steigts ja schon bald monatlich.

Dann kommen wir doch gleich zu den absehbaren Nachteilen des ganzen:
– Die Cinecard- und die Ladiesnight. Mag ja was cooles sein, für coole Leute, ich jedoch mag dieses Züri-prosecco-lifestyle gehabe gar nicht.
– Während der EM08 werden wahrscheinlich die meisten Kinos geschlossen sein.
– Viel weniger Filme in den Originalfassungen

Für das Kino Broadway macht das nur einen kleinen, für das Kino Maxx sogar gar keinen Unterschied. Bedrückt sehe ich also nur der Zukunfts des Kino’s Capitol und Moderne entgegen.
Das Capitol als DAS Mainstream-Film-originalton-kino und das Moderne als DAS An-der-Kante-zum-Mainstream-Kino :: Ich hoffe einfach, dass das irgendwie erhalten bleiben kann.

Wenn nicht, dann sehe ich nur zwei zukunftsalternativen:
1. Ich kauf‘ mir eine Cinecard 😛
oder
2. Dann geh‘ ich eben Stattkino, woanders hin.

Greeez vom Kinopfoff

2 Gedanken zu „Kitag… Luzern… Oh Mein Gott??“

Kommentar verfassen