… Stolz auf’s Parlament?

Eigentlich müsste ich ja Stolz sein auf das Schweizer Parlament. Sie haben nach viel zu langen vier Jahren endlich den arroganten und häufig illegal handelnden Bundesrat Blocher aus dem Parlament entfernt. Ein sehr fieses kleines Bildchen zeigt auch schön, wie das ganze gelaufen ist:
law_order.gif

Das einzig Gute daran ist jedoch, dass Blocher für sein illegales Verhalten bestraft wurde. Wenn es nach mir ginge, wäre der schon längst unehrenhaft aus dem Bundesrat entlassen worden. Aber nun wurde er ja von fast allen anderen Parteien abgewählt – und das hat nichts mit links und rechts zu tun, sondern mit seinem illegalen Verhalten.

Das Problem dabei ist jedoch, so unangenehm das auch ist, dass die schweizer Bevölkerung die SVP und im Detail Christoph Blocher wählen WILL. Ein Grossteil der Schweizer Wählenden ist auf der konservativen Seite der SVP – Und auch wenn mir das total gegen den Strich geht, so spiegelt nun einfach das Parlament und der Bundesrat nun NICHT MEHR die schweizer Bevölkerung… Deshalb hat das ganze einen sehr negativen Nachgeschmack.

… Es ist schon schlimm, was momentan in unserer Regierung abgeht – Eine Kindergartenklasse würde sich wohl erwachsener Verhalten als diese machtgierigen Ochsenhirne in Bern….

wie auch immer… auf diese Sache habe ich nun wirklich keinen Einfluss mehr.

grz pfoffie

Beteilige dich an der Unterhaltung

4 Kommentare

  1. Na was soll man da noch sagen? Blocher hat bekommen was er verdient hat und man kann das Parlament nachvollziehen. Sie haben ja schliesslich dennoch die Partei berücksichtigt und die Schlumpf ist ja kein Weichei.

    Wenigstens zeigt die SVP nun ihr wahres Gesicht (entweder ihr funkt so wie wir wollen, oder wir machen Euch das regieren schwer) und mit dem Fraktionsausschluss der beiden Parlamentarier auch gleich, wie sie mit loyalen Parteimitgliedern umgehen, die sich nicht der Diktatur ihrer Oberen beugen…

    Die nächsten Jahre werden zeigen wo es hinführt…

    Greets

  2. Ja, ein Kindergarten…

    Ich verstehe jedoch nicht, wo Blocher illegal gewesen sein soll…

    Und das Volk hat nichts zu sagen, das Volk wählt die zwei Kammern und zum Glück wird die Regierung dann von den Kammern gewählt und nicht vom ahnungslosen Volk 😉

    Patric

  3. wer hat gesagt, dass volk hätte den bundesrat gewählt?

    … und blocher hat selbst ja gesagt: „Jetzt kann ich endlich wieder sagen, was ich will, und muss nicht dem kollegialitätsprinzip und der konkordanz folgen“ – Nur ist das problem, dass er das nie getan hat – was nicht direkt illegal ist, das sollten jedoch andere dinge auch nicht sein…
    … Er hat zumindest gegen diese Regeln verstossen, was für mich schon längst ein Grund zur aberkennung gewesen wäre. Aber eben, jeweniger bürgerlich eine Partei ist, umso mehr besteht sie aus Weicheiern 🙂

  4. Niemand hat das gesagt, aber ich erwähne es gerne, da die SVP anscheinend keinen Plan von Politik hat, wenn sie ständig von den 30% der CH-Wälern spricht und das auf Blochers Wahl beziehen 😉 Daher binde ich es den SVPlern (die hier mitlesen) gerne unter die Nase.

    Hehe, okay – Ich dachte Du sprichst von Illegalität im Sinne von, hmmm, Illegalität halt 😉 Ich hatte schon Angst, dass ich was verpasst hätte…

    Patric

Schreib einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.