24. Oktober 2007 um 22:58 Uhr, 6 Kommentare

TRAVIS – Hyperkonzert – ANDY DUNLOP – Mein Held!

Was war das für ein geiles konzert! Ich kann mich kaum erholen! Als Travis-Fan ist’s natürlich nicht überraschend, dass mir das konzert heute im x-tra in Zürich gefiel. Aber dass es so hypergeil wird, wie es dann eben geworden ist, hätte ich nicht gedacht.

… und coolerweise fand ich während dem Konzert noch raus, dass ich offenbar genau so aussehe, wie Andy Dunlop’s (Der Leadguitarrist der Band Travis) Bruder.

mehr dazu, beim Weiterlesen 🙂

Angefangen hat das ganze sehr cool. Wir kamen beim x-tra an und tranken noch ein cola bzw. Cappuccino. Wir standen kurz an, betraten die Halle und setzten uns relativ nahe an die bühne. Als es dann dunkel wurde, und die echt coole Band the taste zu spielen begann, war ich mir sicher: das wird ein cooler abend.

… dieser Gedanke wurde jedoch jäh getrübt, als dann Travis auf die Bühne trat und ich meine Videocam zückte. Ich dachte, der eben genannte Andy hätte die cam gesehen, sie an einen staffmember verpetzt, welcher mir dann optisch klar machte, dass ich die kamera abstellen soll. Irgendwie hatte mich das genervt und war dann auch ein bisschen betrübt…

… der sound hat mich aber dann natürlich nach und nach wieder aufgemuntert. Es war echt zu geil, sie spielten ihre geilen neuen songs und viele alte geile Songs 😀 also geil geil geil…

ABER DANN… geschah was schräges…
Auf einmal steht der bereits bekannte security mann an den absperrungen und winkt mich an – ich hab natürlich voll die panik, weil ich denk, der dreht gleich durch wegen der cam… er fragt mich aber dann, ob ich englisch spreche. ich sage: „yeah, sure!“
Er sagt, ich solle nach dem Konzert schnell warten, andy möchte mit mir sprechen.
und ich denke: WAAASSSSS??????
Also selbst wenn der mich jetzt in grund und boden labert wegen den videos, die ich aufgenommen hab, ist das ja wohl das geilste was mir je passiert ist, oder?

… also warte ich mit meinem kollegen, bis das konzert vorüber ist… weitere 10 minuten später kommt der security typ wieder und bittet uns, ihm zu folgen……

wir folgen ihm auf die bühne – hinter die bühne – zu ANDY!

und was sagt er: „hey wow cool you guy look exactly like my brother! that is so cool!!!“ – ich bin natürlich voll überdreht und denk mir WAASSSS??? das ist ja wohl das GEILSTE, was mir je jemand gesagt hat…

… wir labern kurz, ich frag ihn, ob er für ne freundin von mir ne videomessage auf meine cam spricht und er tut’s (natürlich) auch. aber jetzt kommt’s noch, bevor wir uns verabschieden, fragt ER mich, ob wir noch schnell ein foto machen würde, damit er das seinem Bruder zeigen kann… ist das nicht einfach… zu geil? … Es hat’s also doch gebracht, ein loyaler Fan zu sein … 🙂

ich hatte noch mein selber gemaltes „Peace the fuck out“ t-shirt an und er sagte, es sähe cooler aus, als die, die sie verkauft hätten 🙂 hehe…

Das war das wichtigste Konzert ever, denn mein Travis-Fan-tum war ein bisschen angeschlagen, doch dank diesem (viel zu) glücklich Zufall – welchen ich noch nicht wirklich in meinem kopf verarbeitet habe – bin ich wieder ein eifriger über-fan, der sich schon wie ein kleines Kind auf das nächste Konzert freut.

ein kleiner Wermutstropfen bleibt jedoch, in meiner Aufregung und gedankenlosigkeit habe ich vergessen zu fragen, ob ich von uns noch ein foto mit meinem Handy machen kann… aber tja, ich muss nun schauen, ob’s irgend ne möglichkeit gibt, sie zu kontakten und das andere foto zu kriegen 🙂

ich komm kaum wieder zu normalem atem… aaahhhhhhh

grüüsssseee euer pfoffieeeeeeeee

6 Gedanken zu „TRAVIS – Hyperkonzert – ANDY DUNLOP – Mein Held!“

Kommentar verfassen