17. September 2007 um 11:36 Uhr, 6 Kommentare

Realitätsfremd: René muss sterben…

Ja so ist es.
Ich werde verfolgt von jemandem. dieser Typ hält mich in spiegeln gefangen und zerstört währenddem langsam sich selbst – und dadurch auch mich. Sein Name ist René.

In mir schlagen zwei herzen, das eine Herz ist eingeschüchtert, eingesperrt, verklemmt und selbstzerstörerisch. Das andere herz ist cool, gut gelaunt, mag sich selbst und wird von anderen gemocht.
Das verklemmte Herz ist realitätsfremd. Es kann weder mit Geld, noch mit Gefühlen oder sozialer interaktion umgehen. Das coole Herz liebt Parties und hat pläne welche es auch verwirklichen könnte, wenn dort nicht das andere Herz wäre.

Das andere Herz, die andere Person heisst René. Er macht alles kaputt und zerstört sich selbst. Deswegen muss ich ihn auslöschen. Verdammt noch mal, diese überhohlte, altmodische Seele muss ausgemerzt und gelöscht werden. Ich, Pfoffie soll aus den Spiegeln und dem Internet steigen und das leben des Verlierer-René übernehmen…

aahhh… so kann es nicht weiter gehen – echt ma :S – grüsse vom pfoff

6 Gedanken zu „Realitätsfremd: René muss sterben…“

Kommentar verfassen