Realitätsfremd: René muss sterben…

Ja so ist es.
Ich werde verfolgt von jemandem. dieser Typ hält mich in spiegeln gefangen und zerstört währenddem langsam sich selbst – und dadurch auch mich. Sein Name ist René.

In mir schlagen zwei herzen, das eine Herz ist eingeschüchtert, eingesperrt, verklemmt und selbstzerstörerisch. Das andere herz ist cool, gut gelaunt, mag sich selbst und wird von anderen gemocht.
Das verklemmte Herz ist realitätsfremd. Es kann weder mit Geld, noch mit Gefühlen oder sozialer interaktion umgehen. Das coole Herz liebt Parties und hat pläne welche es auch verwirklichen könnte, wenn dort nicht das andere Herz wäre.

Das andere Herz, die andere Person heisst René. Er macht alles kaputt und zerstört sich selbst. Deswegen muss ich ihn auslöschen. Verdammt noch mal, diese überhohlte, altmodische Seele muss ausgemerzt und gelöscht werden. Ich, Pfoffie soll aus den Spiegeln und dem Internet steigen und das leben des Verlierer-René übernehmen…

aahhh… so kann es nicht weiter gehen – echt ma :S – grüsse vom pfoff

Beteilige dich an der Unterhaltung

6 Kommentare

  1. Hallo
    Du ahnst ja nicht, wie gut ich dich verstehe…Das Gefühl „zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust“ kenne ich sehr gut. Die Integration beider deiner Teile wird wohl die schwierigste Aufgabe deines Lebens sein. Ich wünsche dir dafür viel Kraft und Durchhaltewillen. Ein Tipp: Vergiss einfach, dass du einen Teil davon ausmerzen kannst. Das wirst du nicht ohne psychischen Schaden schaffen. Wichtiger ist, mit beiden Teilen umzugehen und sie so gut kennen zu lernen, dass du sie für dich nutzen kannst. Und bevor ich hier einen Roman hinschreibe, würde ich dich und Renè lieber wiedermal bei mir zu Hause willkommen heissen. Ihr wisst ja, wie gern ich komplexe Rätsel entschlüssle. Ein dickes Knuddel euch beiden, ich hab euch beide lieb…

    Deine Psycho-Lene

  2. heya psycholene 😀 danke für die worte 🙂 es ist so un-überraschend, dass du mich verstehst hehe 😀 juhuuuu

    und ja, echt bald mal wieder chez toi!!! 😀 yippieeee!!!

    grüsse vom pfoff

  3. hmm also irgendwie kommt mir das auch sehr bekannt vor… nur wenn ich unsere beiden leben vergleich, denk ich, dass du einiges besser mit der situation zurecht kommst als ich. 😀 ich würde mein „eingeschüchtert, eingesperrt, verklemmt und selbstzerstörerisches herz“ ebenso gerne auslöschen, nur leider kontrolliert das meine bewegung, meine gedanken und meine einstellung. dem guten herz bleiben einzig und allein die wünsche und träume…

  4. hmmmmm wir könnten ja zusammen an eine schwulenparty 😛 oh… haha doch nicht 😉

    und naja gut damit umgehen… das ist nur schein – manchmal rults manchmal ists scheisse hehe 😀 aber -> blog schreiben hilft 😉 nur so als tipppp

Schreib einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.