27. Juli 2007 um 6:14 Uhr

Geiler Safari-Bug 1

Haha als ein Pionier in sachen „bring apple auf windows“ (was da auch immer pionier definiert), gehört ich natürlich zu den ersten, welche den neuen Safari-Browser für Windows installierte. Der Safari Browser ist meiner Meinung nach einer der besten Browser wo gibt! DENN, er ist schnell gestartet, hat keinen Rahmen um’s Fenster und sein Verhalten ist dem Internet Explorer ähnlich (zumindest was CSS anbelangt).
Ich musste bereits aus diversen Gründen Bugreports schicken, aber der letzte jetzt, war wirklich geil.
Ihr habt bemerkt, dass ich beim Vorigen Eintrag über die Simpsons gewisse Teile in eckige Klammern gesetzt hab ([ und ])? NUN, das war eine Herausforderung, welche ich nicht mit dem Safari lösen konnte – Denn dieser blöde chäib hat beim absenden des Formulars einfach bei den Eckigen Klammern schluss gemacht und entweder den Inhalt gelöscht (was ergibt das für einen Sinn?) oder einfach bei der Klammer einen cut gemacht und den ganzen restlichen beitrag nicht gesendet.
Nun, ihr hält das noch nicht für so geil? 😀 Das beste kommt ja auch erst! Ich hatte den Artikel abgeschickt und dann fiel mir das natürlich gleich auf. also drückte ich ein paar mal die zurück taste und freute mich darüber, dass Safari nicht nur die Webaddressen, sondern auch den eingefüllten Inhalt historyisiert – Es war alles da! er hat also das ganze Textfeld wieder mit dem richtigen Inhalt gefüllt (also mit diesen Klammern, er scheint das also zu verstehn, ne?) – NUN wollte ich den ganzen Code kopieren und beim Internet explorer einfügen – ABER – das ging nich, weil beim Kopieren genau dasselbe passiert… er schreibt mir also nicht mal den ganzen Inhalt in die Zwischenablage… wie kann das denn sein??? hehe

Nun. is nu ma so, ne? 😀
Mit der Mac Version von Safari 3 hab ich übrigens gar keine Probleme.

grz pfoffie

Kommentar verfassen