19. Juli 2007 um 17:13 Uhr, 9 Kommentare

Hämyünú! Migitié… Geheimsprachen sind geil!

Hämyünú!
Ihr wisst ja bereits, dass ich n abgespaceter Freak bin, aber heute versuche ich dem ganzen mal ein weiteres tüpfelchen aufzusetzen – und zwar in dem ich euch meine ganz offizielle (gestern und heute mittag entwickelte) neue phonetische Schrift (beziehungsweise Sprache) vorstelle. sie nennt sich Migitié, oder zu gut Deutsch (hahahaha) Migitärisch (oder so)…

Migitié gibt’s in zwei formen und zwar gibt es zum einen die Blockschrift und zum andern die Kursive (oder schon fast Kalligraphische) Schrift.
Wofür, fragt ihr euch, habe ich sowas entwickelt? Die Lösung dieses Rätsels ist einfacher, als ihr denkt. Migitié wird die Schrift (und Sprache) welche ich von nun an für meine magische Arbeit einsetzen werde. Warum ich denke, dass das sinn macht, will ich hier nicht lang und breit erzählen, aber wer sich dafür interessiert, darf mir gerne einen nachfragenden Kommentar hinterlassen 😀

Warum sage ich unter anderem nicht nur schrift, sondern auch sprache? Gaaanz einfach. aus dem selben grund, warum ich überhaupt eine superpsy geheimschrift erfunden hab, werd ich auch geheimwörter erfinden, welche ich dann für meine magische Arbeit einsetzen kann… Es wird eine ganz einfach sprache sein, welche sich viele Wörter aus echten sprachen holt, sie aber grammatikalisch so vereinfacht, dass sie perfekt dafür geeignet ist, für magie eingesetzt zu werden.

yeeehaaw!

So, wer sich dafür interessiert… hier zweimal der selbe Text in Migitié, einmal in Blockschrift und einmal Kursiv.
migitié block
Dies ist die Blockschriftversion

Migitié kursiv
Dies ist die Kursivversion

Wenn’s jemand lesen kann… um so besser 😀 es ist halb deutsch halb migitié 😀 haha geil odé?

An alle die das ganze entschlüsseln wollen (wahrscheinlich also an niemanden):
-> Achtung, es ist eine Phonetische schrift – das heisst, sie gibt nur die Aussprache der Wörter wieder.
Ihr checkt das nicht? gut… Beispiel: Beispiel würde man in einer phonetischen Schrift so schreiben: Beispíl, wobei das í für ein langes i steht. capisce? egal!

hyushyünú, pfoffie

9 Gedanken zu „Hämyünú! Migitié… Geheimsprachen sind geil!“

Kommentar verfassen