Abergläubischer

Menschen die mir dieses wort an den kopf werfen, haben gleich ne doppelte ohrfeige verdient. weil das zum einen ein sehr schäbiges, beleidigendes wort ist. aber auch, weil es zum andern gar nicht in den Kontext meiner Glaubensauffassungen passt. Liebe idioten, Aberglaube bedeutet zwar im ursprung, dass man was „anderes als man selbst“ glaubt, aber im heutigen kontext sind damit meist konfessionsunabhängige dinge wie „unter einer leiter durchlaufen = pech“ oder „Freitag der 13. = pech“ gemeint. Vorallem akzeptiert ihr ja dann nicht, wenn ich euch im gegenzug auch als abergläubisch bezeichne, da ihr denkt, dass ihr die ganze unendliche weisheit der welt darstellt…
ach ich muss echt schlafen gehn… ich push mich nur grad selbst in unendliche aggressionsgebiete hehe.. *einatmen**ausatmen*

ich geh mal auf den balkon 🙂

ich wünsch euch nen schönen abend – der pfoff

Beteilige dich an der Unterhaltung

9 Kommentare

  1. Mann, Pfoffie, Du musst ja derzeit anscheinend mit nem Haufen an verbalem Schrott umgehen. Denk Dir einfach: die projezieren meistens. Und wechsel den Bekanntenkreis *ggggg*

    Lass Dich mal freundschaftlich (!) drücken 🙂

    Dreamy

  2. neeeneee ich hab‘ eben keinen bock mehr auf passives über andere denken. ich geh jetzt in die offensive und sag einfach endlich mal meine meinung 🙂 mann soll ja auch die dunklen seiten zulassen eh? 🙂 ich hab keinen bock mehr auf diplomatismus.. die andern sind ja auch keine diplomaten… 🙂 hihi

    danke für’s drücken 🙂 und kommentieren 🙂 ciaoiii und bis baaald… der pfoff…

  3. He Pfoffie locker!
    Das sind bloss alles wieder Test’s. – Du weisst…?
    Glaubs mir!
    Nimm’s einfach locker, denn Du bist niemandem Rechenschaft schuldig!

    Wir haben (unter vielen anderen Dingen) sowieso die Angewohnheit, dass wir immer das Gefühl haben, uns für irgendwas rechtfertigen zu müssen. – Ich doch auch, aber Hauptsache wir arbeiten dran.
    Dieses Muster und der Motor dazu läuft von ganz alleine!
    Nun gib ihm einfach keinen Sprit mehr! :-))

    He muss Dir noch was ganz spannendes erzählen!
    Habe am Montag (im 1. Trommelkreis) meinen Schamanischen Namen „geriegt“? „Spiegelfrau“! Er gefällt mir immer besser und ich glaube, er ist genau richtig!!!

    Aber eben, Du kennst das, darüber kann man halt nicht mit jedem reden. Du weisst sicher was ich meine.

    He, noch 18 Tage und dann… MIAUUUUUUUUUU

    Grüessli Wirusa

  4. Wie wahr, wie wahr… ist es denn gut, seinen Schamanischen namen so öffentlich zu schreiben?… Aber er gefällt mir auf jeden fall… du musst mir dann unbedingt mal erzählen, wie’s dazu kam 🙂

    und ja… die andern… die sind halt komisch 🙂 manchmal… hehe ich versuchs so locker wie möglich zu nehmen 🙂

    jaaa baald katzieesss!!! *freuu*

    ciaoiii – pfoffie

  5. Ich hab heute wohl meinen Klugscheissertag also:
    „Aberglauben“ ist im ursprünglichen Wortsinn als „Wider-Glaube“ im Sinne von „Gegen-Glaube“ zu verstehen. Dieser Begriff wurde in alten Zeiten von klerikaler Seite verwendet um Glaubensauspraegungen die nicht der herrschenden Glaubensauffassung entsprachen ab- und auszugrenzen. Da es heute aber keine wirklich „herrschende“ Glaubensauffassung mehr gibt zeugt die Verwendung eines solchen Begriffes auf keine tiefe Auseinandersetzung mit dem Thema. Man macht es sich einfach wenn man Glaubensvorstellungen lediglieh nach den Ausdrucksformen bewertet ohne den Hintergrund zu ergründen. Wenn ein Angehöriger einer Religionsgemeinschaft ein aus seiner Sicht unreines Tier meidet oder gewisse Dinge nicht tut weil er sie als Gotteslästerung empfindet mag das wie das wirken was im allgemeinen Sprachgebrauch als „Aberglauben“ bezeichnet wird. Aber — ist es das wirklich?

    Lieben Gruß mit der Hoffnung etwas sinnvolles geschrieben zu haben,
    Sylvia

  6. also, ich bin der gleichen meinung wie du pfoffie. ich mein auch, dass wenn jemand so jemanden wie mich als abergläubisch bezeichnet, dann hat er zumal keine ahnung von mir und zweitens weiss er/ sie nicht, was das wort bedeutet. aber das beste wäre diesen menschen aus dem weg zu gehen. ich weiss ich weiss ist sehr schwer manchmal, aber siehe blogeintrag „merkwürdige menschen“.

  7. @pilvo: ja sylvia, du hast was sinnvolles geschrieben 🙂 du hast vollkommen recht.. aber das war mir alles vorher schon klar *einbild*

    @mary: hmm… warum sind wir uns eigentlich so ähnlich????

  8. du beziehst dich vermutlcih mit dem „das war mir alles vorher schon klar“ auf das „du hast vollkommen recht“, oder? 🙂

Schreib einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.