9. Juni 2007 um 14:29 Uhr, 6 Kommentare

Der Bulle sieht seine Kohle schwinden…

ICH WERD SIE SCHEINBAR EINFACH NICHT LOS… Aber wenigstens ist die dumme kuh wieder im knast! ein Hoch auf diese Justiz! Dass Polizisten einfach zu bestechen sind, ist ja klar. ein nettes bild von Paris, ein paar donuts und eine höhere Summe Geld (wahrscheinlich sind für amibullen 100$ viel geld) …
… und schon hat Frau hilton „ernste medizinische Probleme“, die natürlich nicht näher erläutert werden können … und sie ist Frei… und ich schrei.
ABER… Hiltonbitch wurde wieder zurück ins Gericht geordert und sogleich wieder als gesund und schuldig eingestuft… Wenn sie lieber krank als im Gefängnis ist, kann ihr von mir aus gern die muschi abfaulen oder ein bein abfallen. Und wenn’s dann doch lieber was psychisches ist (weil man’s ja nicht messen kann), würde ich sie gerne in die Schweiz einladen und ihr ein Zimmer im schönen Hotel St. Urban («- schöne Website, übrigens) anbieten. Ach… was ich mich gerade frage, ist, wenn sie soooo schlimme psychische oder physische beschwerden hat, wie darf die dann überhaupt Auto fahren und alkohol trinken? 🙂 die hat sich doch einfach zu viel LSD und crack gekippt.

Was jetzt aber witzigerweise dazu kommt…
… Der Polizist, der für Paris‘ freikommen gesorgt hat, greift jetzt den Richter an und sagt, dass dieser übertrieben handele und dass Paris eben „ernste probleme“ habe. Er nimmt sie also in schutz… womöglich fühlt er grad, wie ihm die Hilton’s den Bestechungsdonut aus dem munde ziehn – haha 🙂

ach … warum verschwindet die nicht aus meinem informationsfluss???… aaahhh…. hure. Die sollte enterbt werden!! jaaa!!!!!!!

ach.. *nerv* .. ich muss jetzt einen beruhigungstee trinken 🙂 – war mal wieder viel zu bös‘ 🙂

euer pfoff

6 Gedanken zu „Der Bulle sieht seine Kohle schwinden…“

Kommentar verfassen