1. Juni 2007 um 22:50 Uhr, 6 Kommentare

Gruseligstes Viech EVER: Das Langensandbrückie

INVASION!!!!
Aaaaahhh.,.. grad HEUTE, Heute, wo ich zufälligerweise irgendwo einen neuen beweisbericht über das Nessie vom Loch Ness gesehen habe, stosse ich selbst auf ein schreckliches, mythisches Monster (Nein, kein Oraro)…
Ich war (mal wieder) im Chino und geh danach ganz quickfidel mit meinem kumpel in richtung Auto.. dass es regnet wie hohl stört mich nicht, auch wenn meine Schuhe NICHT impregniert sind…
Nun wir quickfidelen auf eine bekannte Luzerner Brücke zu (die so called Langensandbrücke) und quickfidelen auch ganz easy da rüber.. ABER DANN … Kurz vor dem Ende der Brücke….

… Das sehen wir es… ein schreckliches, scheussliches Ungetüm… es hat etwa 100 Millionen Füsse (Nagut, das nicht, aber es waren bestimmt 20) und gewaltige Ausmasse von ungefähr 10cm… erschrocken bleiben wir erführchtig vor dem schrecklichen ungetüm stehen. es scheint uns (zum glück) nicht zu bemerken. Wir wissen, dass wir jetzt zu einer kleinen Gruppe von eingeweihten gehören, die um das Monster von der Langensandbrücke bescheid wissen. Wir wissen aber auch, dass wir vielleicht nie von dieser Sache berichten können, würde es uns bemerken und womöglich zerfleischen mit seinen pranken.
Um der Nachwelt wenigstens eine botschaft zu hinterlassen, will ich mit meinem handy ein foto machen.. doch leider… leider hat sich das Langensandbrückie aus dem staub gemacht, als ich dieses blöde handy endlich in meinen händen hielt …

NUN…. Jetzt wir ihr es.. jetzt wisst ihr, wer für die vielen seltsamen begebenheiten und das spurlose verschwinden diverser prostituierten bei der Langensandbrücke verantwortlich war… DAS LANGENSANDBRÜCKIE… (auch bekannt also Brückie, Das Monster von Langensand oder ganz einfach: Das Entchen)

Ich zeige euch nachher noch ein Bild eines Tiers, das ähnlich ausschaut… die Spinnenassel.. *schaudder* natürlich ist das Langensandbrückie eine extreme mutation davon. möglicherweise ist das Brückie ein schreckliches, fehlgeschlagenes experiment von Sylvia aus der Matrixbar ODER es entspringt einem Zeitriss der durch eine neue Technologie der Schweizerischen Bundesbahn hervorgerufen wurde… Wie auch immer.. die wahren Gründe werden wohl von den schöpfern dieser höllenkreatur für immer verschleiert werden… möglicherweise war’s auch mal wieder die hanso foundation, das sind ja so typische Zeitbubblejunkies….

Wie auch immer… durch diesen post begebe ich mich zwar in gefahr, einer dieser grossmächte zum opfer zu fallen, aber die menschheit muss wissen, was da vor sich geht… hier noch ein Bild einer eben solchen Spinnenassel, von welchem das Brückie AKA Entchen eine mutationsform darstellen könnte.

Das Langensandbrückie

Euer – in Angst lebender – pfoffie

6 Gedanken zu „Gruseligstes Viech EVER: Das Langensandbrückie“

Kommentar verfassen