6. April 2007 um 20:26 Uhr, 2 Kommentare

Wann starb eigentlich Jesus? [UPDATE] Noli me tangere

Hallo ihr lieben Christen … und… hallo ihr lieben gelehrten.. ich habe eine frage an euch:
Wann starb eigentlich Jesus????

Und ich will jetzt nicht hören „heute“ oder „am karfreitag“ – denn ich meine nicht diesen tot. Ich frage mich, was geschah mit Jesus, nach seiner Wiedergeburt?… Ich meine, irgendwie ist er ja wieder auferstanden … und dann?? ÜBERALL wird immer von seiner Wiedergeburt berichtet… ich habe heute ungefähr eintausend dokus über die Kreuzigung und die Wiedergeburt gesehen, und danach war immer die rede von „Maria Magdalena hat hier nach Jesu‘ Tod sein wort verkündet“ „Die Jungfrau Maria (welche übrigens noch „echte“ kinder mit joseph hatte), hat nach seinem Tod dort Jesu‘ wort verkündet…“ und Petrus da und Johannes hier… blabla… und immer haben sie das „Nach Jesu‘ Tod“ getan. WAS, in GOTTES Namen, ist mit diesem Tod gemeint? Wenn damit die Zeit nach der Wiedergeburt gemeint ist, frage ich mich trotzdem, was mit Jesus danach geschah, irgendwie wird davon nirgends berichtet…
… Nun ja… das wort gebe ich euch weiter, euch – STILLEN – Blogleser… wenn mir jemand weiterhelfen kann.. Vielleicht werd ich’s auch selbst noch herausfinden.. ich werds‘ bestimmt hier posten…
SO und jetzt tu ich mir Braveheart’s Jesu‘ splatter an, auch bekannt als „let’s blood“ oder „die passion christi“ – wie auch immer … bis später einmal..

(PS: WARUM ist der Teufel in diesem Film „pseudoandrogyn“ und nicht „geschlechtswechselnd“?)

euer pfoffie

— gut gut gut… ich hab mich schlau gemacht.. Noli me tangere
So ihr lieben christen, welche das lest.. überlegt euch ganz kurz, was nach der Auferstehung von Jesu‘ geschah und dann lest… ich frage mich, ob ihr’s wussted… aber so wie ich die „ichmachmalmitohnemichzuinformieren“-einstellung von den kopflosen papstfolgern und pseudogläubigen kenne, werden wohl die meisten NICHTCHRISTEN, welche das lesen, ehr ahnung von der christlichen religion haben, als die christen selbst… gut… aber nun, zur riesigen auflösung zu den ereignissen nach jesu tot.

Innerhalb von 40 Tagen erschien Jesus (sporadisch) seinen (ehemaligen) Jüngern, um denen von seiner „Auferstehung“ zu berichten… Maria Magdalena – die erste, welcher er erschien, sagte er auch, dass sie ihn nicht berühren solle. Und einige erkannten ihn nicht einmal… Woran das wohl liegen mag?
Ich werde mich jetzt ausnahmsweise nicht darüber auslassen, dass diese sekte wahrscheinlich schon bei ihrer „gründung“ auf einem haufen lügen aufbaute, weil sie ja die einzigen wahren, die Jesu sehen konnten. Die Kryon-Frau ist auch die einzige, welche mit Kryon „spricht. Die Ramtha-Frau ist auch die einzige, die mit Ramtha „spricht“ und bei Fiat Lux ist es auch nur Uriella, welche das Sprachrohr ist. Ach wie einfach ist es doch, Menschen zu verarschen… und das über 2000 Jahre lang?
Nun gut, ich geb’s zu, ich hab mich trotzdem darüber ausgelassen. Sorry, könnt mich ja dafür steinigen.

Und jetzt noch ein Kommentar zu „The Passion of the Christ“…
Mel (ist das eine abkürzung von melanie? haha) Columcille Gerard Gibson sagte in einem Interview, dass es so eine Art Anti-Gott bewegung gäbe. Dass es Menschen gäbe, die Gott hassen… hmm… Ich für meinen Teil kann zum einen nichts hassen, dass nicht in dieser Form existiert und zum andern habe ich ab JETZT eine extreme aversion gegen Melanie. Ich werde mir wohl keine Filme mehr von diesem Menschen ansehn. Mit diesem Film hat er den Bogen eindeutig überspannt. Erinnert irgendwie an Hostel: Langeweile gespickt mit Blut. Und das unter dem Deckmantel des Christentums, dasselbe Christentum, das „Killerspiele“ und öffentlich sichtbare Brüste verbietet. Ach ich kann mich nicht genug über diesen Schrott auslassen…

Aber etwas gutes hat das ganze trotzdem:
Ich habe heute mittag auf ORF die Verfilmung: „Die Bibel: Jesus“ gesehen und dabei irgendwie eine sympathie für Jesus, das christentum und das ganze entwickelt.. das ganze hat mich tief bewegt, irgendwo… und das hat mich sogar irgendwie verängstigt…

Nun, die christliche Sympathie ist, dank Melanie, bereits jetzt schon wieder verflogen, und die passion christi (warum wohl der titel nicht auf hebräisch geschrieben ist?) ist noch nicht vollständig an mir vorbei gezogen – Jesus trägt gerade das Kreuz… wie kann man sowas SO LANGE hinauszögern??? Nun… Passion ist Passion… obwohl dieses wort auf englisch auch eine „positive“ doppelbedeutung hat… Melanie filmed with passion, the Passion.

So jetzt genug über die armen dummen hergezogen… Alle lieben leser dürfen jetzt gerne über mich herziehen…

schlaft mal gut, euer Pfoffie

2 Gedanken zu „Wann starb eigentlich Jesus? [UPDATE] Noli me tangere“

Kommentar verfassen