20. März 2007 um 7:05 Uhr, 1 Kommentar

Der Hämisphärentwist … oder einfach nur WOOOSSSHHH

Ich steh auf.
Der 20 März ist es.
Ich steh auf.
Morgen beginnt der Frühling.
Ich steh auf.
Mir geht es schlecht.
Ich steh auf.
Ich habe schlecht geschlafen.
Ich steh auf.
Und mir ist Übel.
Ich steh auf.
Trotzdem steh‘ ich auf dem Kopf.
Ich steh auf.
Und es ist Winter.
Ich steh auf.
Die Hämisphären scheinen vertauscht.
Ich steh auf.
Und ich frage mich.¨
Ich steh auf.
Ob es in Neuseeland frühlingshaft sommerlich ist.
Ich steh auf.
Und ich erkenn‘ den Hämisphärentwist.
Ich steh auf.
Übernacht hat es doppelt Wooosh gemacht.
Ich steh auf.
Und würd mich am liebsten wieder hinlegen.
Aber ich steh auf.

Und um das ganze noch aufzulockern:
Der Mensch = ADS-Kind, das alles kaputt machen muss, was man ihm in die Hände legt.
Die Menschheit = Eine Werkschule voller Gehirnamputierter ADS-Raudis

euer pfoffie

Ein Gedanke zu „Der Hämisphärentwist … oder einfach nur WOOOSSSHHH“

Kommentar verfassen