21. Januar 2007 um 2:17 Uhr, 1 Kommentar

Gewidmet an meine „Guten Freunde“

Für die, welche sich für mich interessieren… …lest den Eintrag bitte auf englisch. ich hab jetzt echt weder kraft noch bock, diesen ganzen scheiss noch einmal auf deutsch zu schreiben, da ich ja eh davon ausgehen muss, dass es kein schwein interessiert.
Und weil ich davon ausgehe, dass meine native-blogreader (die, welche von anfang an da waren) mein englisch verstehen, und es eigentlich auch nur die was angeht (ja ich weiss, dass im internet jeder drauf zugreifen kann.. mit angehen, meinte ich einfach, dass diese wohl am ehesten minimes interesse dafür haben..) – – – jedenfalls geh ich davon aus, dass diese Blogreader, wohl auch den schritt auf meine englischen blog trauen werden, wenn es sie interessiert, wie die meine realität im moment aussieht. und ich spreche jetzt von der sehr unspirituellen realität der freundschaften.
Wie auch immer, man darf natürlich auf deutsch kommentieren 🙂
hier ist der englische Blogeintrag – dedicated to my „good friends“

Viele grüsse und danke fürs lesen.

PS: vergebt mir den noch schlimmeren schreibstil als sonst, aber es ist 3 uhr morgens, und ich bin irgendwie müde. 🙂 und die „- – -“ nach den klammern hab ich gemacht, weil ich da eigentlich den satz abbreche und einen neuen anfange, aber der andere satz wäre einfach viel zu lang und komplex geworden, darum hab ich mit – – – abgebrochen…. danke fürs verständnis 😀

1 Kommentar

Kommentar verfassen